Brauchtum


mp3 anhören CD buch

Ach Frau, get ons en Peistei!

Ach Frau, get ons en Peistei! Fein Rosenblümelein! Dat schlont wie en de Pann entzwei. Fein Rosenblümelein! Ei du wackres Mägdelein! Könnt ihr se noch nit fengen? Se liggen auf den Spengen. Ach Frau, get ons en Rückstück, dann werden ok de Jongen flück. Ach Frau, get ons en Brotwurst, dat stöllt den Honger on brengt den Durst. Ach Frau,

Liederzeit: | | 1850


Artilleristen-Salamander

Kommando Achtung! Es steigt ein Artilleristen-Salamander auf (Die Kameraden präparieren halbgefüllte Gläser)  Kommando: An die Geschütze! Die Gläser werden in kleinen Kreisen auf dem Tusch herumgetrieben) bis zum Kommando: Umgehangen!”  (Auf dieses Kommando wird mit dem Reiben aufgehört und die Gläser  aufgehoben,  etwas bis zu starker Fausthöhe, um ein gleichmäßiges Niederschlagen zu ermöglichen) Kommando: “Geladen!”(Gleichzeitiges kräftiges Niederschlagen) Kommando: “Batterie!” (Zum Munde

| , | 2008


Bin i der Summer: Der Streit zwischen Sommer und Winter

Bin i der Summer, der lustige Bue, setz auf mei grüens Hüeti, a Büschl dazu. Alli! alle! ihr Herren mein, der Summer ist fein. Bin i der Winter, a grantiger Bua, hab auf a rauchs Käppi, a Pelzle dazu. Alle hehe! ihr Herren mein, der Winter ist fein. Bin i der Summer wohl gar so schöan zu meiner Zeit sind

Liederzeit: | 1819


Bräutchen, zieh’ den Brautschuh aus

Bräutchen, zieh´ den Brautschuh aus, du bist jetzt Frau in deinem Haus, du mußt jetzt geh´n in grüne grüne Klee, heut´ ein Jungfer, und keine meh. Bräutchen, zieh deine Brautstrümpf aus; denn du bist Frau in deinem Haus, Feigenbaum und grüner Klee, heut´ ein Jungfer, und keine meh. Bräutchen, zieh’ den Brautschurz aus, du bist jetzt Frau in deinem Haus,

Liederzeit: | 1900


Da kommen wir gegangen mit Spießen und mit Stangen

Da kommen wir gegangen mit Spießen und mit Stangen gebt uns Holz und gebt uns Stroh das soll brennen lichterloh Fru Fre Fritt bringt uns viel mit! Ho! Da kommen wir mit Singen ihr sollt uns etwas bringen feurige Blümelein Eier, Mehl und roten Wein Fru Fre Fritt Bringt viel mit Ho! Da kommen wir mit Singen ihr sollt uns

Liederzeit: | | 1900


Da kommen wir hergegangen

Da kommen wir hergegangen Mit Spießen und mit Stangen Und wollen die Eier langen Feuerrothe Blümelein An der Erde springt der Wein Gebt ihr uns der Eier ein Zum Johannisfeuer Haberje haberje Fri fre frid Gebt uns doch ein Schiet Text: Verfasser unbekannt – aus das Deutsche Kinderbuch (1848)

| , | 1848


Danklied nach dem Krone Heischen

Wir danken Euch für Eure Gaben die ihr uns habt getan Ihr werdet mit Eurer Seele vor Jesus kommen stahn Dies sangen in Lothringen im Mai beim Krone Heischen für den Muttergottesaltar ältere Schulmädchen, “wenn sie dann nach einigen Marienliedern (“Jungfrau wir dich grüssen”, “Maria zu lieben..” u.a. m.) die Gaben empfangen haben […] Und dann folgen zum Abschied die

Liederzeit: | , | 2011


Danz, danz, Butzemann

Danz, danz, Butzemann uf enem Dopp erum; ach hätt ich doch en Butzemann, en Daler gab ich drum; do owe uf de Mauer, do wohnt en reicher Bauer, do owe uf dem Hinkelhaus, do guckt e Mann´ voll Ajer raus. Als Ajer raus, als Ajer raus, de Korb is noch nit voll. Als Speck eraus, als Speck eraus, de Säbel

Liederzeit: | 1900


Daß man den Sommer gewinnen mag

Heut ist auch ein frölicher Tag daß man den Sommer gewinnen mag alle ir herren mein, der Sommer ist fein! So bin ich der Winter, ich gib dirs nit recht, o lieber Sommer, du bist mein knecht! alle ir herren mein, der Winter ist fein! So bin ich der Sommer also fein, zu meinen Zeiten da wechst der Wein; alle

Liederzeit: | 1580


De Kuckuck up dem Tune sat

De Kuckuck up dem Tune sät, dat regnt en Schuer und he word nat. Do keem de blide Sunnenschien, do word de Kuckuck hübsch und fien. De Kuckuck breed sin Feddern ut, u und floeg wul äwert Goltschmeds Hues. Guten Tag, guten Tag lieber Goldschmied mein, schmied meinem Schatz ein Ringelein. Schmied meinem Schatz einen Rosenkranz, einen Rosenkranz zum Abendtanz.

| 2006



Meistgelesen in: Brauchtum