Bremer Stadtmusikanten

Der Fuchs schleicht durch den Wald

Erotische Lieder | , | | 1980 |

Der Fuchs schleicht durch den Wald
der Fuchs schleicht durch den Wald.
Er hat die Elster angeknallt
jetzt fliegt sie schwanger durch den Wald.
Der Fuchs schleicht durch den Wald

Der Borstel hat´s geseh´n
der Borstel hat´s geseh´n.
Da blieb ihm gleich der Stachel stehn
jetzt kann er nicht mehr pinkeln gehn
Der Borstel hat´s gesehn

Der Fuchs der schreit Hurra
jetzt werd ich bald Papa
Die Elster sagt, Du dummes Aas
nicht du sondern der Uhu war´s
Der Fuchs der schreit Hurra

Als das der Uhu hört
da ist er ganz empört
Er sagt: Das kann doch gar nicht sein
die Elster nimmt die Pille ein
Der Uhu ist empört

Es schnattert durch den Wald
es schnattert durch den Wald
Ich will nicht länger Jungfer sein
jetzt lad´ ich mir das Füchslein ein
Es schnattert durch den Wald

Der Fuchs der ist bereit
zu jeder Jahreszeit
Doch geht ihm bald die Puste aus
und Schnattchen geht geknickt nach Haus
Der Fuchs der war bereit

Der Pitti meint ach was
der Pitti meint ach was
Zu zweit das ist doch wie verhext
ich bin viel mehr für Gruppensex
Der Pitti meint ach was

Der Meister Nadelöhr
hat´s mit den Viechern schwer
Drum richtet er in seinem Heim
ne Sexualberatung ein
Der Meister Nadelöhr

Text: Verfasser unbekannt – aus der DDR, vermutlich älter – erinnert an „Die Vögel wollten Hochzeit halten“ . „Fuchs“ deutet auf „Burschenschaften“ hin, dort werden und wurden die Neulinge als „Füchse“ bezeichnet. Pittiplatsch (Koseform Pitti) und Schnatterinchen (Koseform Schnattchen) waren Puppenfiguren des Deutschen Fernsehfunkes. Schnatterinchen wurde von Heinz Schröder und Friedgard Kurze geschaffen und trat erstmals 1959 in der wöchentlichen Sendereihe „Meister Nadelöhr erzählt Märchen“ auf. Pittiplatsch hatte seinen ersten Auftritt am 17. Juni 1962. (Wikipedia)
Musik: ?
aus Internetforen

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.