Liederzeit: 1933-1945 Nationalsozialismus

Lieder aus der Zeit des Nationalsozialismus.  Mehr als zweihundert Lieder, die in den Jahren 1933-1945 entstanden. Dazu gehören NS-Propagandalieder, wie z.B. das Horst-Wessel-Lied, dessen Melodie aus mehreren älteren Volksliedern „zusammengemischt“ wurde. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Liedern aus dem Widerstand gegen die faschistische Diktatur und aus den Gefängnissen und Konzentrationslagern der NS-Zeit wie z. B. die Moorsoldaten.

In 2017 waren die meist gesuchten Lieder aus der Zeit des Nationalsozialismus in diesem Archiv Ob´s stürmt oder schneit (Panzerlied) (33.906 ) – Lili Marleen (22.041 ) – Eine Seefahrt die ist lustig (20.570 ) – Die Fahne hoch (Horst-Wessel-Lied) (19.104 ) – Wir lagen vor Madagaskar (16.522 ) – Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein, Erika (10.128 ) – Es zittern die morschen Knochen (5.934 ) – O du schöner Westerwald (4.701 )

Wir tragen nicht Schmuck und nicht Orden schwer
nur das einfache graue Gewand
Aber dennoch sind wir im ganzen Land
als die Fallschirmjäger bekannt
Und wo immer ein Fallschirmjäger erscheint
ja da freut sich die Rosemarie
Denn sie wünscht sich immer schon
einen Freund aus dem Fallschirmbatailion
Horrido, Horrido, Horrido, Horrido, hoi hoi
denn sie wünschte sich […]

Soldatenlieder | 2009


Infanterie, du bist die Krone aller Waffen
Infanterie, du trägst mit Stolz den schweren Affen
Infanterie, dich vergeß ich nie
Mit dir marschiert der Ruhm
aus Deutschlands großer Zeit
hinein in alle Ewigkeit

Urlaubsschein, du bist der schönste aller Scheine
Urlaubsschein, es denken alle nur das eine
Urlaubsschein, wann wirst du endlich mein?
Ich möcht so […]

Soldatenlieder | | 2009


Das DIZ in Papenburg: Das Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager, kurz DIZ
1985 richtet das 1981 gegründete Aktionskomitee für ein Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager e.V. in einem gemieteten Haus in Papenburg eine erste, provisorische Dauerausstellung ein, nachdem Versuche gescheitert sind, eine Gedenkstätte am Gelände des ehemaligen Lagers Esterwegen aufzubauen.

Zuvor sind durch die Veröffentlichungen einer vom Landkreis Emsland […]

Volkslied-Forschung | 2009


Nun seht auf mich und hört mich an
und reckt nur eure Hälse
Ich sing euch jetzt ein neues Lied
von meiner blonden Else
Ich küßt´ in der Semesterlauf
gar manche schöne Frauen
doch wie vom Rhein die Else
tät ich nimmer eine schauen

Vergessen ist die Münchnerin
das liebe Kind von Jene
von Gryps die […]

Studentenlieder | 2008


Wilde Gesellen, vom Sturmwind durchweht
Fürsten in Lumpen und Loden
ziehen wir dahin, bis das Herze uns steht
Rebellen bis unter den Boden.
Fiedel, Gewand in farbiger Pracht
trefft keinen Zeisig ihr bunter.
Spießer und Spötter, ihr habt uns verlacht.
Uns ging die Sonne nicht unter

Ihr Herren der Banken, ihr Ritter vom Gold,
bewahrt euren […]

Freiheitslieder | , , | 2008


Wer hütet uns bei Tag und Nacht?
Wer ist´s, der unsern Schlaf bewacht?
Der Posten!
Er ist um uns bei jedem Schritt,
er geht selbst beim Spazieren mit,
ob mit Tritt oder ohne Tritt.
Der Posten!

Wer weckt uns früh aus süßem Traum?
Wer sorgt für Kamm und Seifenschaum?
Der Posten!
Dann eilt er mit zur […]

Lieder aus Konzentrationslagern | | 2007


Was uns auch begegnet hier
Kameradschaft sei´s Panier!
Keinem wirklich gut es geht,
übt drum Solidarität!
Grüne Kolonnen rücken aus
bei Sonne, bei Regen und Sturmgebraus.
Und geht dann die Fahrt
durch den Stacheldraht,
Kopf hoch, Moorsoldat!

Dämmert früh der Morgen fahl
weckt uns stets schon das Signal
Tage ziehen, gestern, heut
trostlose Eintönigkeit
Grüne Kolonnen […]

Lieder aus Konzentrationslagern | 2007


Dicht bei Hamburg liegt ein Lager
hinter Stacheldraht verbannt
3 x 1000 junge Männer
Konzentrationäre sie genannt.

Früh am Morgen geht’s zur Arbeit
ob nach Klinker, ob nach Elb
Schlamm und Dreck, Morast und Kohldampf
doch das Bild bleibt Tag für Tag dasselb

Harter Fron hat uns geschmiedet
zäher Wille ist erwacht
Denn die Jahre, die verflossen,

Lieder aus Konzentrationslagern | , | 2006


In Höxter am Bahnhof, da steigen wir ein
da winken die Mädchen zu zwei´n oder drei´n
sie winken mit den Höschen und singen noch dazu
Parole heißt Heimat, Reserve hat Ruh

Zu Haus angekommen, das Mütterlein spricht
Was hast Du gegessen ein Jahr beim Komiss?
Scheiß Erbsen und scheiß Bohnen und E-PA noch dazu
Parole heißt […]

Soldatenlieder | , , | 1950


I bin a kleins Bäurle,
metz all Johr a Säule.
Jetz führt der Teufel Soldata drher,
die fresset mei Säule mitsamt am Schmer.

DVA A 180921. Suppingen, Kr. Blaubeuren, Württ. (1948 an DVA) – nach Steinitz I S. 57

Bauernlieder | 1948