Wir zogen in das Feld

374

mp3 anhören"Wir zogen in das Feld" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Wir zogen in das Feld.
Da hätten wir weder Säckl noch Geld
Strampede mi a la mi presente al vostra signori.

Wir kamn vor Siebentod,
Da hätten wir weder Wein noch Brot.
Strampede mi a la mi presente al vostra signori.

Wir kamen vor Friaul,
Da hätten wir allesamt groß Maul.
Strampede mi a la mi presente al vostra signori.

Wir kamn vor Benevent,
Da hätten wir uns die Hand verbrennt.
Strampede mi a la mi presente al vostra signori.

Wir kamen vor Triest
Da hätten wir allesamt die Pest .
Strampede mi a la mi presente al vostra signori.

Wir kamen auch vor Rom,
da schossen wir den Papst vom Thron.
Strampede mi a la mi presente al vostra signori.

Text und Musik: nach Georg Forster , 1540,
Landsknechtmarsch in Frische teutsche Liedlein II

Liederthema:
Liederzeit: (1540)
Schlagwort: |


Anmerkungen zu "Wir zogen in das Feld"

Eines der ältesten noch bekannten Landsknechtlieder. Überliefert von 1509 aus den italienischen Feldzügen Kaiser Karls V. Der italienisch klingende Teil ist Landsknecht-Kauderwelsch, das unterschiedlich gedeutet wird. Es heisst in etwa: An die Waffen, ihr Herren! – Aus „Cividale“, welches die Spanier im Heere Karls V. „Civedad“ nannten, machten die Landsknechte „Siebentod“. (Deutsche Soldatenlieder, 1914)

"Wir zogen in das Feld" in diesen Liederbüchern

in: Zupfgeigenhansl (1908) — Deutsche Soldatenlieder (1914, gekürzt. „Kernig und straff“) — Jung-Volker (1925) — St. Georg Liederbuch deutscher Jugend (Melodie 2, in Dur)