Bremer Stadtmusikanten

Forster

Georg Forster

| 1510
Georg Forster
Georg Forster

Der Komponist (und Arzt) Georg Forster wurde um 1510 in Amberg  geboren  und starb am 12. November 1568 in Nürnberg. Die von ihm herausgegebene fünfbändige Liedsammlung “ Frische teutsche Liedlein “ (1539-1556) gehört zu den bedeutendsten Liedersammlungen seiner Zeit.

mp3 anhören CD buch






"Forster" im Archiv:

mp3 anhören CD buch

Innsbruck ich muß dich lassen

Innsbruck, ich muß dich lassen Ich fahr dahin mein Straßen Ins fremde Land dahin Mein Freud´ ist mir genommen Die ich nit weiß bekommen Wo ich im Elend bin Groß Leid muß ich jetzt tragen, Daß ich allein tu klagen Dem liebsten Buhlen mein. Ach Lieb, nun laß mich Armen Im Herzen dein erbarmen, Daß […]

Frische teutsche Liedlein

Die „Frische teutsche Liedlein“ wurden von dem Arzt und Komponisten Georg Forster (1510 – 1568) herausgegeben. Diese fünfbändige Liedsammlung mehrstimmiger weltlicher Lieder zeichnet sich gegenüber anderen zeitgenössischen Publikationen (wie etwa dem Liederbuch Erhard Öglins von 1521 und den Liederbüchern Johann Otts von 1534 und 1543) erstens durch ihren Umfang und ihre repräsentative Vollständigkeit und zweitens dadurch aus, dass […]

Ein Wächter gut in seiner Hut

Ein Wächter gut in seiner Hut ruft an den lieben Morgen wo Lieb bei Lieb in Venus üb beiliegen ohne Sorgen Die sehen auf, verlaßt den Schlauf daß ihr nicht kommt in Leiden Die Nacht, die weicht, der Tag herleucht will Lieb von Liebe scheiden Ein Buhl erhort des Wächters Wort erschrak fast sehr von […]

Drei Laub auf einer Linden

Drei Laub auf einer Linden Blühen also wohl, ja wohl! Sie tät viel tausend Sprünge Ihr Herz war freudenvoll Ich gönn´s dem Maidlein wohl! Sie hat ein´ roten Munde Und zwei Äuglein klar, ja klar Auch ein´ schneeweißen Leibe Dazu goldfarbnes Haar Das zieret sie fürwahr Das Maidlein, das ich meine Das ist hübsch und […]

Gar lieblich hat sich gesellet

Gar lieblich hat sich gesellet mein Herz in kurzer Frist zu einer, die mir gefället Gott weiß wohl, wer sie ist Sie liebet mich ganz inniglich die Allerliebste mein mit Treuen ist sie mein Wohl für des Maien Blüte hab ich sie auserkorn mein Dienst hab ich ihr geschworn sie erfreuet mein Gemüte den will […]

Wir zogen in das Feld

Wir zogen in das Feld. Da hätten wir weder Säckl noch Geld Strampede mi a la mi presente al vostra signori. Wir kamn vor Siebentod, Da hätten wir weder Wein noch Brot. Strampede mi a la mi presente al vostra signori. Wir kamen vor Friaul, Da hätten wir allesamt groß Maul. Strampede mi a la mi presente al vostra signori. Wir kamn vor Benevent, Da […]


Mehr zu "Forster"