Forster von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Forster".

Ach Gretlein, ach Gretlein fahr mit mir übern Rhein Sieh nein ich, sieh nein ich ich fürcht du wirfst mich drein Du hast ein kleines Beutelein es gingen kaum drei Heller drein Sie lacht und sprach: „Nein, nein, zu, zu!“ Ein Mädlein, ein Mädlein Das ist gar hübsch und fein Es tut lecken den Löffel Das ... Weiterlesen ... ...

Dialoglied | Frauenlieder | Liebeslieder | Liederzeit: | 1549


Ach Lieb mit Leid, wie hast dein Bscheid kläglich in Kurz gespielt auf mich ich hätt gemeint, wär stet vereint dass Lieb sollt nicht verwandeln sich Nun hat Unglück gebraucht Tück genummen hin mein Sinn darumb betrübt ist hart Mich reut die Zart weiblicher Art die fast schön jung lieblich und frumb Elend, du hast mich streng ... Weiterlesen ... ...

Hofelieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1512


Der heilig Herr sant Matheis Der schleußt uns auf die Thür Um seinen Tag zerbrichts Eis Der Pflug der kommt herfür So naht es sich dem Sommer Der Vögel Traum vergaht Verlassen ihren Kummer Krähen mit großem Brummer Das macht die Habersaat. SantJörg, der edel Ritter schon Der bringet uns den Maien Daß die Frauen ... Weiterlesen ... ...

Bauernlieder | Erotische Lieder | Liederzeit: | 1520


Der Hund mir vor dem Licht umgeht früh und auch spät Hab ich kein Ruh wie ich ihm tu das richtet alls der Klaffer zu Tu was ich wöll, so hasst er mich. Viel harter Stich gibt er mir gschwind Als Judaskind: ich wollt, dass er im Jahr erblind. So denk ich doch, doch einer ... Weiterlesen ... ...

Hofelieder | Raub-Mord-Totschlag | Weitere Volkslieder | Liederzeit: | 1535


Der Mai will sich mit Gunsten beweisen prüf ich an aller Vöglein Glanz bringt uns der Sommer mannigfalt Ich hör Frau Nachtigall singen Sie singt recht wie ein Saitenspiel der Mai uns will den lichten Sommer bringen ja bringen Jedoch seind ihr leider Die Kleider zerrissen Noch freut sie sich des lieben langen Jahr Mit ... Weiterlesen ... ...

Brauchtum | Frühlingslieder | Sommerlieder | Liederzeit: | 1539


Der Ziegler auf der Hütten saß mit seiner Hauen begegnet ihm der schwarze Pfaff mit seiner Frauen,  mit seiner Frauen Ach Herre lieber bei Herre mein was zeiht ihr aber mich dass ihr mir alle Morgen bei meiner Frauen liegt, bei meiner Frauen liegt? Text und Musik bei Forster II, 1540, Nr. 16 Deutscher Liederhort ... Weiterlesen ... ...

Ehelieder | Erotische Lieder | Liederzeit: | 1540


Des Spielns ich gar kein Glück nit han Der Unfall tut mir Zoren Hab ich gut Spiel in Händen schon Noch ist es alls verloren Was ich aufsetz; ich werf drei Herz Tät Herzwürf widr erwarten Da was kein Blatt noch Herz noch Rot Gen mir in ihren Karten Wiewohl sie doch in Händen hatt ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Vagabundenlieder | Liederzeit: | 1539


Die Weiber mit den Flöhen Die hand ein steten Krieg Sie geben gar aus Lehen Dass man sie all erschlug Und ließ ihr kein entrinnen Das war der Weiber Rach So hättens Fried beim Spinnen Und in der Küchen Gmach Der Krieg hebt an am Morgen Und währt bis in die Nacht Die Weiber tund ... Weiterlesen ... ...

Bauernlieder | Frauenlieder | Liederzeit: | 1530


Drei Laub auf einer Linden Blühen also wohl, ja wohl! Sie tät viel tausend Sprünge Ihr Herz war freudenvoll Ich gönn´s dem Maidlein wohl! Sie hat ein´ roten Munde Und zwei Äuglein klar, ja klar Auch ein´ schneeweißen Leibe Dazu goldfarbnes Haar Das zieret sie fürwahr Das Maidlein, das ich meine Das ist hübsch und ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1540


Ein alt Mann wollt sich freuen wollt nehmen ein junges Weibe Schläfert dich noch? Schläfert dich noch? Er freit wohl um Frau Claren, Die war bei achtzehn Jahren. Schläfert dich noch? Text und Musik: bei Forster II. 1540. Nr. 66 (wiederholt 1549, 1553, 1565). Statt „18“(1540) steht „achtzig“ im Druck 1553. Tonsetzer nicht genannt. Original eine ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1530