Schönstes Schätzchen

Schönstes Schätzchen

mp3 anhören"Schönstes Schätzchen" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Schönstes Schätzchen, wackres Mädchen
bist du drin, so mach auf
es friert mich an mein Fingern
ich halts nicht mehr aus

„Frierts dich an dein Fingern
zieh Handschuh drauf an
damit du kannst klopfen
klopf noch einmal an“

Was batt mich mein Klopfen?
du machst mir nicht auf
du tust mich nur vexieren
und lachst mich brav aus

Ich wollt, dass mein schön Schätzchen
ein Feigenbaum wär
dann tät ich drauf steigen
wenn er noch so hoch wär

Ich wollt, dass mein schön Schätzchen
ein Nelkenstock wär
dann stellt ich ihn vors Fenster
daß es alle Leut sähn

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Auch in Westfalen und in der Uckermark einheimisch
Deutscher Liederhort (1856, Nr. 121a)

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema: ,
Liederzeit: (2020)

Region: , ,


Anmerkungen zu "Schönstes Schätzchen"

Textvarianten:
1, 4. s ist grausam kalt draus. –
2, 3. und warte nur ein Weilchen, bis ich aufmachen kann. –
3, 1. batten, frommen, fruchten. –
4. Vgl. Liederhort. S. 255, Nr. 105. –
4a. Ich wollt, daß mein schön Schätzchen ein Wasserquell wär, dann thät ich drauf schwimmen, wenn er noch so tief wär. (Vgl. Uhland. I, 99. Str. 4.) –

Statt der Str. 4 und 5 sind auch noch drei andere Schlußstophen üblich, die in Simrock’s Volksliedern (S. 336.) und in W. Walter’s „Sammlung deutscher Volkslieder. Leipzig, 1841. (S. 67.) können nachgesehen werden.