Der Bettelmann aus Ungarn

Home » Vagabundenlieder »

Der Bettelmann aus Ungarn

Es kam ein Bettelmann aus Ungarn raus
Er kam wohl vor der Edelfrau ihr Haus
Er bat sie an um eine Gab
Sie kanns ihm ja nicht schlagen ab

Der Bettelmann kam vor der Edelfrau ihr Tür
Ei schönste Edelfrau was gibt sie mir
Ich will Euch mitteilen meinen schneeweißen Leib
Zu unser Beider Zeitvertreib

Er stellt seine sieben Bettelsäck in das Eck
Und legt sich zu der Edelfrau ins Bett
Sie liegen beisammen die liebe lange Nacht
Bis daß der helle Tag anbrach

Und als der Bettelmann vor’s Tor naus kam
Begegnet ihm der Edelmann
Ei ei ich wünsch Euch das ewige Leben
Für die Gab die mir eure Frau hat gegeben

Ei Frau was hast du dem Bettelmann gegeben
Daß er mir wünscht das ewige Leben
Ich habe gegeben dies und das
Was einem reichen Mann sein Haus vermag

Ei Frau laß du mir den Bettelmann aus dem Haus
Reich ihm die Gaben zum Fenster hinaus
Bind’s ihm an eine lange lange Stang
Daß er dich nicht erreichen kann

Aus dem Odenwald 1858 durch W v Plönnies aufgeschrieben
Deutscher Liederhort I (1893, Nr 139d)

Geschichte dieses Liedes:


Archivnummer: BSMA Liederthema:
Liederzeit: (1858)
Ort:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Der Sagenstoff reicht bis ins 13 Jahrhundert zurück. Nicht bloß beim Minnesinger von Neifen fanden wir ein Bruchstück, sondern derselbe Stoff ist auch in einem erzählenden Gedicht Ende des 13 Jahrh behandelt ( von Hagen: Gesammtabenteuer II 245) Sehr wahrscheinlich hatte schon damals das Volk sich dieses Stoffes bemächtigt. ... weiter lesen

CDs und Bücher mit Der Bettelmann aus Ungarn:

.