Im Sommer im Sommer (Erfurt)

Im Sommer im Sommer du schöne Sommerzeit warum sollt man da nicht lustig sein ihr lieben jungen Leut Das Tanzen, das Tanzen gefällt mir gar zu wohl das muß ein reicher Bauer sein der mich ernähren soll Dieses Reigenspiel soll laut Böhme (1897) von heiratsfähigen Mädchen ausgeführt worden sein (wegen der Zeile „….der uns ernähren soll) –  aus der Umgegend von

Weiterlesen

Es blinken so lustig die Sterne (1858)

Es blinken so lustig die Sterne ins Dunkel des Lebens hinein sie lächeln aus dämmernden Ferne und schlingen die funkelnden Reih´n Die Erde, verwandelt zum Himmel in bunter, in feuriger Pracht durchblitzet mit Strahlengewimmel die fröhliche festliche Nacht Doch heller als Lampen und Sterne erglänzet fein Liebchens Gesicht es schwindet die Nähe, die Ferne vor seinem erquickenden Licht Wir jubeln in frohem Getümmel

Weiterlesen

Stolz eilt es durch die hohen Meereswogen (Brand der Austria)

Stolz eilt es durch die hohen Meereswogen ein Dampfboot dessen Name Austria Von Hamburg kommt es rasch daher gezogen es ist bestmimt nach Nordamerika Bewohnt mit vielen lieben Menschenseelen Gar mancher, der verläßt sein Vaterland und niemand ahnet, daß er sollte wählen den Tod des Meeres oder Tod durch Brand Soeben war die Mittagszeit verflossen Da brach ein Schreckenselement sich

Weiterlesen

Es kann doch schon immer so bleiben

Es kann doch schon immer so bleiben hier unter dem wechselnden Mond wenn Freundschaft und innige Liebe die zärtlichen Herzen belohnt Es haben viel redliche Menschen sich bis zu dem Grabe geliebt und schieden in seliger Hoffnung das jenseits es Liebende gibt Es scheinen die Toten zu schlafen die Schlafenden scheinen uns Tod es stärkt uns sein ewiges Leben im Kampfe mit Kummer

Weiterlesen

In die Ferne willst du ziehen

In die Ferne willst du ziehen? willst verlassen diesen Ort wo die Herzen heiß erglühen für ein männlich deutsches Wort Wo die Hände sich verschlingen frohe Lieder hell erklingen willst du scheiden, willst du fort? Unsre Augen blicken trübe ihm, dem teuren Bruder, nach der beseelt von Menschenliebe oft ein mahnend Wort uns sprach Heute noch im Freudneskreise morgen einsam

Weiterlesen


mp3 anhören CD buch