Zupfgeigenhansl von A - Z ..

Alle Lieder aus: Zupfgeigenhansl.

Es steht ein Lind in jenem Tal ist oben breit und unten schmal Darauf da sitzt Frau Nachtigall und andere Vöglein in dem Wald Sing an, sing an, Frau Nachtigall, du kleines Vöglein in dem wald Sing an, sing an, mein feines Lieb ! Wir beide müssen scheiden Text und Musik: nach Souterliedekens (1540) Hier ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Liederzeit: | 1540


Es taget vor dem Walde Stand uf, Kätterlin! Die Hasen laufen balde Stand uf, Kätterlin! Holder Buhl, Heiaho Du bist mein So bin ich dein Stand uf, Kätterlin! Es taget in der Aue Stand uf, Kätterlin Schöns Lieb, laß dich anschauen! Stand uf, Kätterlin! Holder Buhl, Heiaho! Du bist mein. So bin ich dein! Stand ... Weiterlesen ... ...

Jäger und Mädchen | Liebeslieder | Liederzeit: | 1544


Es tönt des Abendglöckleins Schlag wieder vorbei ist nun ein Tag Heilge Jungfrau Marie, o Pia! sei gelobet ewiglich – Ave Maria! Welch süßer Heuduft kommt von fern schon leucht der goldene Abendstern Heilge Jungfrau Marie, o Pia! sei gelobet ewiglich – Ave Maria! Text und Musik: anonym – nach einem bretonischen Volkslied – u.a. ... Weiterlesen ... ...

Abendlieder | Marienlieder | | 1908


Es war ein Markgraf überm Rhein der hatt drei schöne Töchterlein. Zwei Töchter früh heiraten weg die dritt hat ihn ins Grab gelegt dann ging sie sing´n vor Schwestern Tür: ach braucht ihr keine Dienstmagd hier? „Ei Mädchen, du bist viel zu fein, du gehst gern mit den Herrelein.“ „Ach nein, ach nein, das tu ... Weiterlesen ... ...

Balladen | Liederzeit: | 1775


Es war einmal ein treuer Husar Der liebt´ sein Mädchen ein ganzes Jahr Ein ganzes Jahr und noch viel mehr die Liebe nahm kein Ende mehr. Kaum war er drei Tag in der Fremd´ so kam ein Brief von Liebchens Händ´ Sie ward so krank bis auf den Tod, Drei Tag, drei Nacht sprach sie ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Trauerlieder | Liederzeit: | 1911


Es war einmal eine Müllerin ein wunderschönes Weib Sie tut ja selber mahlen schön Geld sich zu ersparen wollt selbst der Mahlknecht sein. Und als der Müller nach Hause kam vom Regen war er naß Steh nur auf, steh nur auf, du Stolze mach mir ein Feuer von Holze Vom Regen bin ich naß Ich ... Weiterlesen ... ...

Erotische Lieder | Frauenlieder | Liederzeit: , | 1900


Es waren drei Gesellen, die täten was sie wöllen Der erste war besoffen, der zweite der war voll, der dritte sprach: Ihr Brüder und mir ist auch nicht wohl. Gesellen, warum soll es bleiben verschwiegen wir wollen des Meisters Arbeit lassen liegen. Wir wollen ein wenig spazieren gehn Zum kühlen frischen Wein, wo die schönen ... Weiterlesen ... ...

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Erotische Lieder | Trinklieder | Liederzeit: | 1908


Es waren einmal drei Reiter gefangen gefangen waren sie. Sie wurden gefangen und geführet keine Trommel ward dabei gerühret im ganzen römischen Reich Und als sie wohl auf die Brücke kamen was begegnet ihnen allda? Ein Mägdelein, jung an Jahren hatte nicht viel Leid erfahren: „Geh hin und bitte für uns!“ „Und wenn ich für ... Weiterlesen ... ...

Gefangenenlieder | Liebeskummer | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1843


Es waren mal drei Gesellen, die täten sich was verzählen die hielten miteinander ein heimlichen Rat, und welcher auf den Abend den schönsten Buhlen hatt Da war auch einer drunter und nichts verschweigen kunnt er der macht sich groß und laut daß ihm für diese Nacht das allerschönste Mädchen ein Stündlein zugesagt (Da war auch einer drunter ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Liederzeit: | 1888


Es welken alle Blätter sie fallen alle ab Und mein Schatz hat mich verlassen ins Kloster wollt sie gehn Ins Kloster wollt sie gehen wollt werden eine Nonn und so muß ich die Welt durchziehen bis daß ich zu ihr komm Vorm Kloster angekommen ganz leise klopft ich an Gebt heraus die jüngste Nonne die ... Weiterlesen ... ...

Balladen | Liebeskummer | Liederzeit: | 1700


Es wohnt ein Müller an jenem Teich Lauf, Müller, lauf Der hatt eine Tochter, und die war reich Lauf, Müller, lauf Wie die Katz nach der Maus potz Himmeldonnerwetter, Müller, lauf, lauf, lauf und tu dein Schlappmaul auf! Nicht weit ab wohnt ein Edelmann Der wollte des Müllers Tochter han Der Edelmann hat einen Knecht ... Weiterlesen ... ...

Erotische Lieder | Müller-Lieder | Liederzeit: | 1700


Es wollt ein Jägerlein jagen Drei viertel Stund vor Tagen Wohl in dem grünen Wald, ja Wald Wohl in dem grünen Wald, Hal li hal lo, hal li hal lo, Wohl in dem grünen Wald. Da traf er auf der Heide Sein Lieb im weißen Kleide, Sie war so wunderschön, ja schön, Sie war so ... Weiterlesen ... ...

Jäger und Mädchen | Liebeslieder | Liederzeit: | 1908


Es wollt ein Mädl zum Tanze gehn sie schmückt sich wunderschöne was fand sie an dem Wege stehn ein Hasel die war grüne Guten Tag guten Tag Frau Haselin von was bist du so grüne Schön Dank schön Dank feins Mädelein von was bist du so schöne Von was daß ich so schöne bin das ... Weiterlesen ... ...

Allgemein | Liederzeit: | 1580


Es wollt ein Mägdlein früh aufstehn dreiviertel Stund vor Tag wollt in den Wald spazieren gehn holdri holdra spazieren gehn wollt Brombeern brechen ab Und als sie in den Wald nein kam, da kam des Jägers Knecht. Ei Mägdlein scher dich aus dem Wald ´s ist meinem Herrn nicht recht. Und als sies ein Stück weiter kam ... Weiterlesen ... ...

Jägerlieder | | 1908


Es wollt ein Mägdlein wohl früh aufstehn wollt in den grünen Wald spazieren gehn Und als sie in den Wald nein kam ei da fand sie einen verwundten Knabn Der Knab, der war von Blut so rot und als sie ihn verband, war er schon tot Wo krieg ich nun sechs Leidfräulein die mein Feinsliebchen ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Trauerlieder | Liederzeit: | 1778


Es wollt ein Schneider wandern Am Montag in der Fruh Begegnet ihm der Teufel, Hat weder Strumpf noch Schuh „He, he, du Schneidergsell Du mußt mit mir in d´Höll, Du mußt uns Teufel kleiden Es gehe wie es wöll!“ Sobald der Schneider in die Höll ’neinkam, Nahm er sein Ellenstab, Er schlug den Teufeln die ... Weiterlesen ... ...

Schneiderlieder | Liederzeit: | 1777


Es wollt einmal ein edler Herr ausreiten ein scharfes Schwert droht ihm an seiner Seiten Der Herr, der ritt auf einem schmalen Steige da saß die Otter auf einem grünen Zweige Die  Otter glänzt mit hellen, bittern Schmerzen sie  stach den edlen Herrn in sein jung Herze Der Herr, der schnitt die Hündlein von dem ... Weiterlesen ... ...

Balladen | Liederzeit: | 1000


Es wollte sich einschleichen Ein kühles Lüftelein. Bleib du bei deinesgleichen Du sollst mein eigen sein! Verlassen tu ich dich nicht, Wenngleich das Herze mir bricht. Treu und beständig sollst du sein, Du sollst mein eigen sein. Ich hört ein Vöglein pfeifen, Das pfeift die ganze Nacht, Vom Abend bis zum Morgen, Bis daß der ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1865


Et wasen twe Künigeskinner De hadden enanner so leef Se kunden bisammen nich komen Dat Water was vel to deef Leef Herte, kannst du der nich swemmen? Leef Herte, so swemme to mi Ick will di twe Keskes upstecken Un de sallt luchten to di Dat hörte ne falske Nunne in ere Slapkammer, o weh Se ... Weiterlesen ... ...

Balladen | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 1856


Feinsliebchen, du sollst mir nicht barfuß gehn du vertrittst dir die zarten Füßlein schön. Tra-la-la-la, Tra-la-la-la du vertrittst dir die zarten Füßlein schön. Wie sollte ich denn nicht barfuß gehn, Hab keine Schuh ja anzuziehn, Tra-la-la-la, Tra-la-la-la Hab keine Schuh ja anzuziehn, Feinsliebchen, willst du mein eigen sein, So kaufe ich dir ein Paar Schühlein ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1840


Nachtigall kleins Vögelein willst du diese Nacht mein Bote sein Ich will wohl dein Bote sein nur bin ich son klein Vögelein Bist du klein so bist du schnell so bestell du mir die Botschaft selbst nimm den Brief in deinen Mund und flieg dahin in einer Stund Sie fliegt über Berg und Tal bis ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1856


Frisch auf Frisch auf zum Jagen auf wenn´s in die Alm ´naufgeht (wenn´s auf die Alp ´naufgeht) Verseht euch wohl mit Pulver und mit Blei aufs Hirschlein und aufs Reh Das Jagen ist ein lustig Leben das Wildbret muß brav Geld ergebn das Jagen ist mein Freud drum jag ichs allezeit Und als ich auf die Alb ... Weiterlesen ... ...

Jägerlieder | Liederzeit: | 1908


Frisch auf, Soldatenblut faßt einen frischen Mut Und laßt euch nicht erschüttern wann schon Kanonen zittern! (wittern) Schlaget nur tapfer drein ich will der erste sein Die Trommel rühret sich ihr Klang ist fürchterlich Man sieht fast keinen Boden vor Sterbenden und Toten Hier liegt ein Fuß, ein Arm oh daß es Gott erbarm Wie ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1763


Frisch auf, Soldatenblut faßt einen frischen Mut Und laßt euch nicht erschüttern wann schon Kanonen zittern! Schlaget nur tapfer drein ich will der erste sein Die Trommel rühret sich ihr Klang ist fürchterlich Man sieht fast keinen Boden vor Sterbenden und Toten Hier liegt ein Fuß, ein Arm oh daß es Gott erbarm Wie mancher ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1908


Gar hoch auf jenem Berge da steht ein Rautensträuchelein gewunden aus der Erden Und da entschlief ich drunter mir traumbt ein wunderlicher Traum wohl zu derselben Stunde Es traumbt mir also süße wie daß ein wunderschöne Maid wohl stund bei meinen Füßen Und da ich nun erwachet da stund ein altes graues Weib vor meinem Bett ... Weiterlesen ... ...

Ehelieder | Liederzeit: | 1570


Zupfgeigenhansl von A - Z: