Was die deutschen Kinder singen von A - Z

160 Lieder - Was die deutschen Kinder singen

mp3 anhören CD buch

Wir fahren auf dem grünen See

Wir fahren auf dem grünen See wo die Fischlein schwimmen Da freuet sich mein ganzes Herz jubelt laut und singet Ehre, Beere, wir sind hier den Goldfisch, den Goldfisch den fangen wir Ausführung: Die Mädchen bilden mit Händefassen einen Kreis und gehen (singen) im Seitnachstellgang. Ein Kind geht außerhalb des Kreises und klopft bei “Den Goldfisch, den fangen wir!” einem anderen

Kinderspiele | | 1900


Wir reisen nach Jerusalem

Wir reisen nach Jerusalem und wer will mit? Es kost´ nur einen Silbergroschen wer will mit? Text und Musik: Verfasser unbekannt – eine frühe Fassung des heute noch populären Spiels “Reise nach Jerusalem”. Spielregel: Die Kinder gehen im Kreis, eines davon in entgegengesetzter Richtung , beim zweiten “Wer will mit?” bestimmt es durch Anschlag ein anderes zur Nachfolge, bis keines

Kinderspiele | Liederzeit: | , | 1914


Wir treten auf die Kette (Nachtigall, 1914)

Wir treten auf die Kette daß die Kette klingt wir haben einen Vogel der so lieblich singt Der Vogel der heißt Nachtigall er hat gesungen sieben Jahr sieben Jahr videbumbum Liebe Martha dreh dich um Einmal um zweimal um Liebe Martha dreh dich um Martha hat sich umgedreht hat den ganzen Kreis verdreht Pfui schäme dich, pfui schäme dich daß alles lachen

Allgemein | Kinderspiele | | | 1914


Wir wollen einmal spazieren gehn

Wir woll´n einmal spazieren gehn in einem schönen Garten wenn nur das böse Tier nicht käm wir wolln nicht lange warten Um eins kommt´s nicht um zwei kommt´s nicht (…) um zehn kommt´s nicht um elf, da pocht´s um zwölf, da kommt´s Ausführung: Vorher wird ein Freimal bestimmt. Die Kinder gehen paarweise Arm in Arm hintereinander spazieren. Abseits lauert “das

Allgemein | Kinderspiele | | 1897


Wo bist du hingewesen mein Ziegenbock

Wo bist du hingewesen mein Ziegenbock auf der Mühle auf der Mühle mein gnädigster Herr Was hast du denn getan mein Ziegenbock? gestohlen gestohlen mein gnädigster Herr Was hast du denn gestohlen mein Ziegenbock Weizenmehl, Weizenmehl mein gnädigster Herr Wer hat dich denn gesehen mein Ziegenbock Die alte dicke Magd mein gnädigster Herr Hat sie dich auch geschlagen mein Ziegenbock

Kinderlieder | Liederzeit: | 1856


Wohlauf Kameraden aufs Pferd

Wohlauf Kameraden auf´s Pferd, auf´s Pferd, in das Feld, in die Freiheit gezogen; im Felde, da ist der Mann noch was wert, da wird das Herz noch gewogen; da tritt kein anderer für ihn ein, auf sich selber steht er da ganz allein. Aus der Welt die Freiheit verschwunden ist, man sieht nur noch Herren und Knechte; die Falschheit herrscht

Soldatenlieder | Liederzeit: , | | 1797


Wollt ihr wissen wie der Bauer seinen Hafer aussät

Wollt ihr wissen, wie der Bauer Sein Getreide aussät? Seht, so sät der Bauer Sein Getreide ins Feld Wollt ihr wissen, wie der Bauer Sein Getreide abmäht? Seht, so macht’s der Bauer Wenn Getreide er mäht. Wollt ihr wissen, wie der Bauer Sein Getreide ausdrischt? Seht, so macht´s der Bauer Wenn Getreide er drischt. Wollt ihr wissen, wie der Bauer

Kinderlieder | Kinderspiele | Liederzeit: | 1900


Wollt ihr wissen wie´s die kleinen Mädchen machen

Wollt ihr wissen wollt ihr wissen wie´s die kleinen Mädchen machen? Püppchen wiegen, Püppchen wiegen schlaf mein Püppchen schlaf ein Wollt ihr wissen wollt ihr wissen wie´s die kleinen Knaben machen? Peitsche knallen, Hü mein Pferdchen lauf schnell Wollt ihr wissen wollt ihr wissen wie´s die großen Mädchen machen? Knixchen machen Guten Tag sag ich Euch Wollt ihr wissen wollt ihr

Kinderlieder | Kinderspiele | | 1914


Zeigt her eure Füße

Zeigt her eure Füße zeigt her eure Schuh und sehet den fleißigen Waschfrauen zu Sie waschen, sie waschen sie waschen den ganzen Tag Sie waschen, sie waschen sie waschen den ganzen Tag. Sie schwemmen, sie schwemmen sie schwemmen den ganzen Tag. Sie schwemmen, sie schwemmen sie schwemmen den ganzen Tag. Sie wringen, sie wringen sie wringen den ganzen Tag… Sie

Kinderlieder | Pädagogische Kinderlieder | Liederzeit: | 1860


Zwischen Berg und tiefem tiefem Tal

Zwischen Berg und tiefem, tiefem Tal saßen einst zwei Hasen fraßen ab das grüne, grüne Gras fraßen ab das grüne, grüne Gras bis auf den Rasen. Als sie satt gefressen , fressen waren setzten sie sich nieder bis daß der Jäger, Jäger kam bis daß der Jäger, Jäger kam und schoß sie nieder Als sie sich nun aufgesammelt hatt´n und

Kinderlieder | Liederzeit: | 1825