Bremer Stadtmusikanten

Wir wollen einmal spazieren gehn

Wir woll´n einmal spazieren gehn
in einem schönen Garten
wenn nur das böse Tier nicht käm
wir wolln nicht lange warten

Um eins kommt´s nicht
um zwei kommt´s nicht
(…)
um zehn kommt´s nicht
um elf, da pocht´s
um zwölf, da kommt´s

Ausführung: Vorher wird ein Freimal bestimmt. Die Kinder gehen paarweise Arm in Arm hintereinander spazieren. Abseits lauert „das wilde Tier“, welches bei zwölf ein Kind zu erhaschen sucht. Das abgeklopfte Kind wird dann wildes Tier. (Kindervolkslieder) in: Thomas : Spiele und Turnübungen für Mädchen , 25 )

aus dem Rheinland – in: Was die deutschen Kinder singen (1914) — Kindervolkslieder (1920) — Lieder- und Bewegungsspiele (1922) —

mp3 anhören CD buch






Dieses Kinderspiel in: (1897)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: |
Region:



Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Basteln - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Fingerspiele - Da hast du einen Taler - Geschicklichkeitsspiele - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Ringel Rangel Rosen - Rollenspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -
IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.