Liedergeschichte: Schlangenköchin

Zur Geschichte von "Schlangenköchin": Parodien, Versionen und Variationen.

Eine altes Kinderlied aus dem 18. Jahrhundert oder noch älter. Erk führt in Deutscher Liederhort drei Fassungen mit unterschiedlichen Melodien auf. In verschiedenen Versionen überliefert, siehe unten: z.B: „Wo bist du denn gewesen, Herztöchterlein… “ oder „Wo bist du denn mit der Kunkel gewesen“. auch: „Wu bistu gewesen Tochter du liebste…“ Bob Dylan greift in „It`s a hard rain“ ein ähnliches Lied auf: „Where have you see my blue eyed son?“

Maria wo bist du zur Stube gewesen
Maria mein einziges Kind
ich bin bei meiner Großmutter gewesen
ach weh Frau Mutter wie weh

Was hat sie [...] ...


Kind, wo bist du hin gewesen?
Kind, sage dies mir
Nach meiner Mutter Schwester
Wie wehe ist mir

Kind, was gaben sie dir zu essen?
Kind, [...] ...

|


Wo bist du denn so lang gewesn
Heinerich mein lieber Sohn
Ich bin bei meinem Feinsliebchen gewesn
Frau Mutter mein
o weh mein junges Leben


Wo bist du hingewesen
mein Ziegenbock
auf der Mühle auf der Mühle
mein gnädigster Herr

Was hast du denn getan
mein Ziegenbock?
gestohlen gestohlen
mein gnädigster [...] ...


Wo bist du denn gewesen
Herzenstöchterlein?
„In der Schule bin ich gewesen
Stiefmutter mein.“

Was hast du da genähet
Herzenstöchterlein?
„Lauter kleine Mützen
Stiefmutter mein.“

Was hast [...] ...


Wo bist du denn mit der Kunkel gewesen
Madlenel, mein herziges Kind ?
Bei meiner Schwiegermutter da bin ich gewesen.
O jeh ! Mutter, was [...] ...

|


„Wo bist du denn gewesen
Meine Tochter Marjä?“
„Bei meiner Stiefgothe
o Mama wie weh“

„Was hast du denn gegessen
Meine Tochter Marjä?“
„Ein kleines Stockfischlein