Wo bist du denn mit der Kunkel gewesen (Schlangenköchin)

Volkslieder » Kinderlieder »

=> (Alle Versionen)

Wo bist du denn mit der Kunkel gewesen
Madlenel, mein herziges Kind ?
Bei meiner Schwiegermutter da bin ich gewesen.
O jeh ! Mutter, was weh !

Was hat sie denn dir zu essen gegeben
Madlenel, mein herziges Kind ?
Gebratenes Fischel hat sie mir gegeben
O jeh ! Mutter, was weh !

Wo hat sie denn das Fischel gefangen
Madlenel, mein herziges Kind ?
In einer Dornhecke hat sie es gefangen
O jeh ! Mutter, was weh !

Wem hat sie denn das Köppel gegeben
Madlenel, mein herziges Kind ?
Das Köppel hat sie dem Hündel gegeben
O jeh ! Mutter, was weh !

Wie ist es denn dem Hündel gegange
Madlenel, mein herziges Kind ?
Das Hündel hat misse verrecke
O jeh ! Mutter, was weh !

Wem hat sie denn die Kuttle gegeben
Madlenel, mein herziges Kind ?
Die Kuttle hat sie dem Wiesel gegeben
O jeh ! Mutter, was weh !

Wie ist es denn dem Wiesel gegange
Madlenel, mein herziges Kind ?
Das Wiesel das hat misse verspringe
O jeh ! Mutter, was weh !

Wo sollen wir denn dein Bettel hinmache
Madlenel, mein herziges Kind ?
Mein Bettel sollt ihr vor die Kirchtür hinmache
O jeh ! Mutter, was weh !

Wo sollen wir denn dein Gräbel hinmache
Madlenel, mein herziges Kind ?
Mein Grab sollt ihr auf den Kirchhof hinmache
O jeh ! Mutter, was weh !

Text und Musik: Verfasser unbekannt aufgezeichnet 1932 in Eschweiler – abgedruckt in : “ Das Volkslied im Elsass „, Joseph Lefftz, vergleiche die Version aus LothringenWo bist du hingewesen “ – eine weitere Variante des Motivs von der Großmutter Schlangenköchin .

Liederthema:
Liederzeit: vor 1932 : Schlagwort:
Orte:
Geschichte dieses Liedes:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Eine altes Kinderlied aus dem 18. Jahrhundert oder noch älter. Erk führt in Deutscher Liederhort drei Fassungen mit unterschiedlichen Melodien auf. In verschiedenen Versionen überliefert, siehe unten: z.B: „Wo bist du denn gewesen, Herztöchterlein… “ oder „Wo bist du denn mit der Kunkel gewesen“. auch: „Wu bistu gewesen Tochter du liebste…“ Bob Dylan greift in „It`s a hard rain“ ein ähnliches Lied auf: „Where have you see my blue eyed son?“