Firmenich von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Firmenich".

Ach Aeppelche op dem Bäumchen Wat Goot’s besellen ech dir Du salls net ierter falle Mein Lieb dat kummt zu mir! Dat Aeppelche is gefalle Et hat ein Würmchen in Et is kein Knabe so kleine Er führt ’ne falsche Sinn Ne falsche Sinn un ’ne stolze Mut Den führen se allezeit Wenn s‘ d‘ ... Weiterlesen ... ...

Brauchtum | Frauenlieder | Liederzeit: | 1847


Backe, backe, Kuchen Der Bäcker hat gerufen! Wer will guten Kuchen backen Der muß haben sieben Sachen: Eier und Schmalz Butter und Salz Milch und Mehl Safran macht den Kuchen gehl! Schieb, schieb in´n Ofen ´nein. Text und Musik: Verfasser unbekannt – mündlich überliefert aus Sachsen und Thüringen  vor 1840 , in verschiedenen Textvarianten verbreitet. ... Weiterlesen ... ...

Essen und Trinken | Kinderlieder | Liederzeit: | 1840


Bin a stinknothigs Sumperga-Bäual Woaß oft nid, wo aus und wo ei´ As macht mö das Ding halt zu tracht´n Da Toifi mecht hiaz  Baua sei´! Gibt allweil dö schlechtöst´n Zeitn, Wia mecht´s denn aft oana daleid´n? Wiascht allweil no greßa dö Schuld, As mecht oan vagöh dö Geduld. tracht´n = betrachten hiaz = jetzt oana ... Weiterlesen ... ...

Bauernlieder | Liederzeit: | 1854


Buko von Halberstadt bring doch unse Kindeken watt Wat soll ik em denn bringen ´n paar rote Schuh mit Ringen Paar rote Schuh mit Gold beschlan da sall unse Kind drop danzen gahn aus Zerbst , Erk I 6, 62 – in Deutscher Liederhort III (2894, Nr. 1817) – Buko von Halberstadt bring doch meinem ... Weiterlesen ... ...

Kinderlieder | Kinderreime | Liederzeit: , | 1800


Bum bam Begger Köster mag nenne Egger Wat mag heu denn Speck in den Pannen Fitteke, diu Leckertahn Variante von Bim Bam Beier Lippisches Magazin für vaterländische Cultur und Gemeinwohl , 7. Jahrgang 1841, Sp. 359 , Firmenich I 265 ...

Kinderreime | | 1841


Dä Fastelovend küt eran, Wat git dat Freud un Loß! Jitz schaff mer sich ’ne Flabes an, Dann kennt uns nit Verdroß Op Fastelovend drink mer och En Dröpchen op der Doosch, Zor Vollühl süff sich keinmohl doch Nen ächte kölsche Poosch Zoeesch do kütt dä Donnerschdag, Dann geiht et deer, morjüh! Mer rieß der ... Weiterlesen ... ...

Karnevalslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 1889


Der weren twe Königskinner de hadden enanner so lef bi nanner kunnen se nich kamen dat Water wer vöels to dev Du kanst je göt schwemmen min Leve so schwemm denn heraver to mi van Nacht sall en Fackel hier brannen de Se to belüchten föer di Der wer ök en falske Nunne de schlek ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 1843


´s ist alles dunkel, ´s ist alles trübe Ja weil mein Schatz ein´n andern liebt. Ich hab geglaubt, sie liebet mich. Aber nein, aber nein, aber nein, aber nein Aber nein, aber nein, sie hasset mich. Was nützt mir ein schöner Garten, Wenn andre drin spazieren geh’n, Und pflücken mir die Röslein ab, Woran ich ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Liederzeit: | 1850


Es zog ein Mann durch Asienland, ho hopp Es zog ein Mann durch Asienland Kilo Kilo Hopp Hopp Hopp Es zog ein Mann durch Asienland kilo kilo Hopp Er hat sein Esel bei der Hand, ho hopp Er hat sein Esel bei der Hand Kilo Kilo Hopp Hopp Hopp Er hat sein Esel bei der Hand kilo kilo ... Weiterlesen ... ...

Kinderspiele | Liederzeit: | 1891


Et leet sick en Bur en Paltrock schnie´n van sewenten Ellen leet he en seck schnie´n On as de Paltrock fädig was Do gink he, do stang he bi Litschen em Gras O Litschen, lew Litschen, säi e meck Wie döht meck setten  de Paltrock min? „Sall eck deck säien wie he deck sett De Paltrock ... Weiterlesen ... ...

Bauernlieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 1609