Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch von A - Z

Alle Lieder aus: "Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch".

..

Ein freies Leben führen wir
Ein Leben voller Wonne,
Der Wald ist unser Nachtquartier,
Bei Sturm und Wind marschieren wir
Der Mond ist unsre Sonne.

Heut [...] ...

Freiheitslieder | Raub-Mord-Totschlag | Liederzeit: | 1782


Ein Hering liebt´ eine Auster
im kühlen Meeresgrund
Es war sein Dichten und sein Trachten
ein Kuss von ihrem Mund

Die Auster, die war spröde
sie blieb [...] ...

Liebeskummer | Scherzlieder | Liederzeit: | 1846


Ein lust´ger Musikante marschierte einst am Nil
o tempora, o mores!
Da kroch wohl aus dem Wasser ein großer Krokodil
o tempora, o mores!
Der [...] ...

Lob der Musik | Scherzlieder | Trinklieder | Liederzeit: | 1840


Einst lebt´ ich so harmlos in Freiheit und Glück
gefüllt war der Beutel, stets heiter mein Blick.
Ich klirrte mit Sporen, ich schwang das Rappier

Studentenlieder | Liederzeit: | 1837


Einst schrieb Paulus den Ephesern
sintemal und alldieweil
dieses ist dem Herrn ein Gräul
Trinkt nicht aus zu kleinen Gläsern
Hört, o hört, hört, o [...] ...

Trinklieder | Liederzeit: | 2007


En Grofschmitt satt in gode Roo
sieh düt, sieh dat, sieh da
un schmöök syn Piep Tobak darto
sieh düt, sieh dat, sieh da

Wat klappt [...] ...

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Studentenlieder | Liederzeit: | 1858


Es braust ein Ruf wie Donnerhall
wie Schwertgeklirr und Wogenprall.
Zum Rhein, zum Rhein, zum deutschen Rhein!
Wer will des Stromes Hüter sein?
Lieb Vaterland, [...] ...

Deutschlandlieder | Kriegspropaganda | Liederzeit: , | 1840


Es geht ein Rundgesang
An unserm Tisch herum, herum
Es geht ein Rundgesang
An unserm Tisch herum.

Dreimal drei ist neune,
jeder singt das Seine
Es [...] ...

Studentenlieder | Trinklieder | Liederzeit: | 1883


Es ist bestimmt in Gottes Rat,
dass man vom Liebsten was man hat
muss scheiden, muss scheiden;
wiewohl doch nichts im Lauf der Welt
dem [...] ...

Abschiedslieder | Grabgesänge | Trauerlieder | Liederzeit: | 1826


Es liegt ein Weiler fern im Grund
da blüht ein Röslein jung und schön
wie nimmer in der ganzen Rund
so traut, so lieblich anzusehn

Liebeslieder | Liederzeit: | 1818


Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch von A - Z: