Bremer Stadtmusikanten

Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch von A - Z

120 Lieder - Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch

mp3 anhören CD buch

Wer reitet mit zwanzig Knappen ein zu Heidelberg?

Wer reit´t mit zwanzig Knappen ein zu Heidelberg im Hirschen? Das ist der Herr von Rodenstein auf Rheinwein will er pirschen Holiahe! Den Hahn ins Faß! schenkt ein! Ich furcht, die Kehlen rosten; wir wölln ein Jahr lang lustig sein, und sollt’s ein Dorf auch kosten. Ein Dorf, was ist’s? Nur Mist und Rauch! Ich hab ja ihrer dreie: Gersprenz ...

Trinklieder | Liederzeit: | 1860


Wer´s redlich meint und frei von Lug

Wer´s redlich meint und frei von Lug der nehm sein Glas zu Hand und trinke einen frischen Zug Hoch, hoch mein Vaterland Das ist ein Trunk, der sich noch trinkt ein Wort, das in die Seele klingt Hoch, hoch mein Vaterland Hoch, hoch mein Vaterland Und wenn sich der und jener biegt dem´s Vaterland getraut und wenn sich der und ...

Deutschlandlieder | Liederzeit: | 1888


Wie i bin verwichen zu mein Dirndel geschlichen

Wie i bin verwichen zu mein‘ Dirnderl g´schlichen hab bei´m Fenster freudi einiguckt da sah i´s Dirnderl scherzen an andern Buaben herzen daß mi´s bis in d´Seel hat bluati zuckt Da ging i ganz stad mit mei Herzeload hab´n Weg vor´s Dorf hinaus verfehlt is denn gar kan Weg, is denn gar kan Steg der mi außi führat aus der Welt? ...

Letzte Lieder | Liebeskummer | Liederzeit: | | 1888


Wir deutschen Studenten

Wir deutschen Studenten, wir fühlen so kühn in Herzen und Händen die Jugend erglühn Wir schwingen den Hieber so flott und so frisch und schwingen noch lieber den Becher am Tisch Wir deutschen Studenten, wir tragen die Lust wohin wir uns wenden in unserer Brust und fröhlicher Lieder hellschallender Ton erwecket sie wieder, wenn je sie geflohn Wir deutschen Studenten, ...

Studentenlieder | Liederzeit: | 1890


Wir hatten gebauet ein stattliches Haus

Wir hatten gebauet ein stattliches Haus Und drin auf Gott vertrauet, trotz Wetter, Sturm und Graus Wir lebten, so traulich, So innig, so frei, Den Schlechten ward es graulich, Wir lebten gar zu treu! Sie lügten, sie suchten Nach Trug und Verrat, Verleumdeten, verfluchten, Die junge grüne Saat! Was Gott in uns legte, Die Welt hat’s veracht’t, Die Einigkeit erregte ...

Freiheitslieder | Studentenlieder | Liederzeit: | 1819


Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen

Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen fehlt nie das blanke Schwert beim Becherklang; wir stehn vereint und halten treu zusammen und rufen laut im feurigen Gesang: Ob Fels und Eiche splittern wir werden nicht erzittern! Den Jüngling reisst es fort mit Sturmeswehn fürs Vaterland in Kampf und Tod zu gehn Wir wissen noch den treuen Stahl zu schwingen ...

Soldatenlieder | Studentenlieder | Liederzeit: | 1815


Wohlauf die Luft geht frisch und rein

Wohlauf, die Luft geht frisch und rein wer lange sitzt, muß rosten Den allersonnigsten Sonnenschein läßt uns der Himmel kosten Jetzt reicht mir Stab und Ordenskleid der fahrenden Scholaren ich will zu guter Sommerszeit ins Land der Franken fahren Valleri, vallera, valleri, vallera, ins Land der Franken fahren Der Wald steht grün, die Jagd geht gut schwer ist das Korn ...

Studentenlieder | Wanderlieder | Liederzeit: | 1861


Wohlauf Kameraden aufs Pferd

Wohlauf Kameraden auf´s Pferd, auf´s Pferd, in das Feld, in die Freiheit gezogen; im Felde, da ist der Mann noch was wert, da wird das Herz noch gewogen; da tritt kein anderer für ihn ein, auf sich selber steht er da ganz allein. Aus der Welt die Freiheit verschwunden ist, man sieht nur noch Herren und Knechte; die Falschheit herrscht ...

Soldatenlieder | Liederzeit: , | | 1797


Wohlauf noch getrunken den funkelnden Wein

Wohl auf noch getrunken den funkelnden Wein! Ade nun, ihr Lieben, geschieden muß sein Ade nun ihr Berge, du väterlich Haus Es treibt in die Ferne mich mächtig hinaus Juvivallera, juvivallera, juvivallerallerallera Die Sonne, sie bleibet am Himmel nicht stehn: Es treibt sie durch Länder und Meere zu gehn. Die Woge nicht hastet am einsamen Strand, die Stürme sie brausen ...

Abschiedslieder | Studentenlieder | Wanderlieder | Liederzeit: | 1809


Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald

Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald da wachsen unsre Reben, Grüss mein Lieb am grünen Rhein grüss mir meinen kühlen Wein! Nur in Deutschland, da will ich ewig leben Fern in fremden Landen war ich auch bald bin ich heimgegangen. Heisse Luft und Durst dabei Qual und Sorgen mancherlei – Nur nach Deutschland, tät heiss mein Herz verlangen Ist ein Land, es ...

Deutschlandlieder | Liederzeit: | 1824