In Lippe liegt ein Städtchen

Home » Kriegslieder » Soldatenlieder »

In Lippe liegt ein Städtchen
Das kennt ein jeder wohl
In diesem schönen Städtchen
Liegt eine Garnison
Von schmucken 67ern
Ein ganzes Bataillon

Im Jahre 1914
War die Begeisfirung groß, o Graus
Da zogen die 67er
Zu Tausenden hinaus
Beim letzten Abschiedskusse
Beim letzten Scheideblick
Da fragten alle jungen Mädchen
Wann kehret ihr zurück?

Im Jahre 1918
Nach einer großen Schlacht
Da kamen viele von ihnen
Ins Massengrab
Es bliesen die Hornisten
Den allerschönsten Ton
Das waren die allerletzten
Vom ersten Bataillon

In den Jahren 1916-18
Da war das Elend groß
Da fütterte man uns Soldaten
Mit Marmelade bloß
Des Morgens Flippsche Suppe
Des Abends Tee mit Rum
Das war den 67ern
Schon lange viel zu dumm

Und es hieß Parole Heimat
Reserve hat nun Ruh
Schmeißt weg, reißt aus, rette sich wer kann,
Revolution[, Revolution] !

Neumann, Volkslied im Weltkriege, S. 40: „Aus einem handschriftlichen Soldatenliederbuch abgeschrieben“
Der große Steinitz (1962, Nr. 265 D)

Liederthema:
Liederzeit: vor 1918 : Zeitraum:
Orte:
Geschichte dieses Liedes:
Archivnummer: BSMA D

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Es handelt sich um ein sehr verbreitetes Soldatenlied, das, 1848 entstanden, immer wieder auf die neuen Kriege und Kämpfe umgesungen wurde (1859 Niederlagen der Österreicher in Italien; 1866 usw.); vgl. EB III Nr. 1383; Köhler-Meier, Mosel und Saar, Nr. 297; John Meier und Erich Seemann, Lesebuch des deutschen Volksliedes ... weiter lesen

Letzte Aktualisierung am 17.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API