Heimat o Heimat bald muss ich dich verlassen


mp3 anhören CD buch

Heimat, o Heimat
bald muss ich dich verlassen!
Frankreich lässt uns keine, keine Ruh
morgen marschieren wir Frankreich zu

Mutter ach Mutter, ich kann dir nicht helfen
Helfe dir der liebe, der liebe Gott
morgen marschieren wir nach Frankreich fort

Frankreich, o Frankreich
wie wird es dir ergehen?
Deutsche Musketiere haben kühnen Mut
weh, o weh, o wehe Franzosenblut!

Bruder, ach Bruder
ich bin ja schon geschossen
Geh und hol mir einen, einen Feldarzt her
ob mir vielleicht noch zu helfen wär

Bruder, ach Bruder
ich kann dir ja nicht helfen.
Helfe dir der liebe, liebe Gott
morgen marschieren wir wieder fort

Heut´ oder morgen
marschieren wir weiter
Fort wohl über die Berge, fort wohl übers Tal
Schatz lebe wohl auf ein anderes Mal!

Text und Musik: Verfasser unbekannt – Verfasser anonym , “Beliebtes Soldatenlied von 1914” –  DVA A 109 025 – eventuell auch schon 1870/71 im deutsch-französischen Krieg gesungen?
Die zweite Strophe “wie wird es dir ergehen, wehe dir Soldatenblut” tucht ähnlich im Lied der faschistischen Brigade Ehrhardt auf: “Hakenkreuz am Stahlhelm


Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1871)
Schlagwort: |
Region: -
Liedergeschichte: -

Anmerkungen zu "Heimat o Heimat bald muss ich dich verlassen"

u.a. in: Was die deutschen Kinder singen (1914) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) — Albvereins-Liederbuch ( 1927 , ohne 2. ) —