Mittler von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Mittler".

Ach in Trauern muß ich leben sag woran hab ichs verschuld ? Weil mein Schatz mirs hat aufgeben muß ichs tragen mit Geduld Wo ich geh auf Weg und Straße Sehen mirs die Leute an Meine Augen geben Wasser, Ich kein Wort mehr sprechen kann. Vater, Mutter wollens nicht leiden Schönster Schatz, das weißt du ... Weiterlesen ... ...

Frauenlieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1837


Alles was in Lüften schwebet kommt von einer Taube her Tauben sind gar schöne Tier Tauben die gefallen mir Morgen früh um halber achte Steig ich aus meim Bettchen raus Seh was meine Tauben machen Ob sie noch am Leben sein Kommt es um die Mittagsstunde Fliegen sie nach Nahrung aus O da wird mir ... Weiterlesen ... ...

Bauernlieder | Kinderlieder | Weitere Volkslieder | Liederzeit: | 1840


Als ich ein jung Geselle war, nahm ich ein steinalt Weib; ich hatt sie kaum drei Tage, Ti-Ta-Tage da hat´s mich schon gereut. Da ging ich auf den Kirchhof und bat den lieben Tod: Ach lieber Tod zu Basel, Bi-Ba-Basel hol mir mein´ Alte fort! Und als ich wieder nach Hause kam, mein Alte war ... Weiterlesen ... ...

Ehelieder | Liebeskummer | Lieder vom Tod | Liederzeit: | 1770


Auf dem See, da schwimmt ein Schwanen Schwarzbrauns Äuglein, wie die Korallen: Sag, Mädchen, wie bist du so schön gestalt gleich wie die Rosen in dem Wald? Die Rosen blühen, sie müssen verderben, und der Mensch muß einmal sterben; kommt der Tod, der die Liebe zerbricht, nimmt weg manch schönes Angesicht. Auf dem Grabstein, da ... Weiterlesen ... ...

Lieder vom Tod | Trauerlieder | Liederzeit: | 1850


Die Bergleut sind ein edle Zier Allhier auf dieser Erd Sie bringen das Silber und Gold Herfür Gleich wies geschrieben steht Man kanns ihnen auch beweisen Sie gewinnens mit Schlegel und Eisen Man könnte nicht lachen kein Ausbeut nicht machen Wenn Halter kein Bergmann nicht wär Es wäre fürwahr nicht recht getan Wenn Halter kein ... Weiterlesen ... ...

Bergmannslieder | Liederzeit: | 1850


Die Frau wollt wallfahrn gehn heh juchheh! Ihr Mann wollt auch mit gehn. hei didel didel lamdam dam Ihr Mann wollt auch mit gehn. hei didel didel dam Du mußt zu Hause bleib heh juchheh! Drei Spuhlen Garn mußt du spinnen hei dideldidel lamdam dam Drei Spuhlen Garn spinn ich nit Wallfahren geh ich mit ... Weiterlesen ... ...

Ehelieder | Liederzeit: | 1840


Es will e Frau uf Bade go Und will de Ma nit noche lo Wo die Frau vo Bade chund So sitzt de Ma uf em Ofebank Wie mengs Ei hed’s Hüenli g’leid? „Eis hed’s geleit und zweu vertreibt“ Ma, du hesch si g’esse D‘ Schale lid i der Asche Do nimt die Frau de ... Weiterlesen ... ...

Ehelieder | Liederzeit: | 2021


Es wohnte ein Meister zu Frankfurt an dem Maine; Der hielt sich Gesellen zu Zweien und zu Dreien Und der erste, der sprach: Es ist mir gar nicht wohl Der zweite war besoffen, der dritte, der war voll. „Gesellen, Gesellen, es bleibt unter uns verschwiegen! Wir wollen dem Meister Arbeit heute liegen! Denn wir wollen ... Weiterlesen ... ...

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Vagabundenlieder | Liederzeit: | 1840


Es wollt ein Schneider wandern Am Montag in der Fruh Begegnet ihm der Teufel, Hat weder Strumpf noch Schuh „He, he, du Schneidergsell Du mußt mit mir in d´Höll, Du mußt uns Teufel kleiden Es gehe wie es wöll!“ Sobald der Schneider in die Höll ’neinkam, Nahm er sein Ellenstab, Er schlug den Teufeln die ... Weiterlesen ... ...

Schneiderlieder | Liederzeit: | 1777


Im Sommer geht mein Trauer an mein Schatz ist mir genommen Ach Herz ach Schatz, du roter Mund wer hat denn dies verschuldet? die bösen Leut, die alles tun die hab’n auch dies verschuldet Und wenn ein Hirsch frisch Wasser sieht Und darf es dann nicht trinken Und wenn ich mein Feinsliebchen seh Und darf ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Liederzeit: | 1890