Bremer Stadtmusikanten

Maienzeit bannet Leid

Frühlingslieder | | 1400 |

mp3 anhören CD buch


Die Noten zu "Maienzeit bannet Leid":

Maienzeit bannet Leid

Maienzeit bannet Leid
Fröhlichkeit ist gebreit´
über Berg und Tal und grüne Auen
An dem Rain Blümelein
groß und klein, neu erschein´n
weiße rote gelbe samt den blauen

Rings im Gras sind hoch sie aufgesprungen.
Durch den Wald mannigfalt
Sang erschallt, daß es hallt
Wahrlich, besser ward er nie besungen

Alles Leid bannet weit Maienzeit
Schürz dein Kleid junge Maid
jetzt flink zum frohen Reihen
Band und Kranz Perlenglanz
schmück dich ganz für den Tanz
hold und heiter in dem jungen Maien
Hell ertönt das Klingen der Schalmeien
durch den Wald daß es hallt
tausendfalt Jung und alt
schwingt sich heut im flinken frohen Reihen
Text und Musik: von einem Nachahmer des bayrischen Minnesängers Neidhart von Reuenthal ( um 1180 – 1240) –
in einer Jenaer Liederhandschrift
ua. .in Deutsches Lautenlied (1914) – Der Spielmann (1914 , 1947) —

mp3 anhören CD buch




Die Noten zu "Maienzeit bannet Leid":

Maienzeit bannet Leid

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.