Wer hat das erste Lied erdacht

Frühlingslieder | | 2007
CD buch




Wer hat das erste Lied erdacht
das in die Lüfte scholl?
Der Frühling fands in lauer Nacht
das Herz voll Wonnen voll
er sang es früh im Fliederbaum
und schlug den Takt dazu:
O Maienzeit, o Liebestraum,
was ist so süß wie du

Da kamen Mück´ und Käferlein
Waldvöglein sonder Zahl
Die übten sich die Weisen ein
wohl an die tausendmal
Sie trugen´s durch den Himmelsraum
und durch die Waldesruh
O Maienzeit, o Liebestraum,
was ist so süß wie du


Mir sang´s am Bach die Nachtigall
da ward mir wonnig weh
Nun folgt das Lied mir überall
durch Duft und Blütenschnee.
Ich pflück den Zweig vom Fliederbaum
Und sing es immerzu:
O Maienzeit, o Liebestraum
Was ist so süß wie du


Text: Victor Blüthgen
Musik: H. Brandt  – weitere Vertonungen von J.C.Willy und Friedrich Gustav Jansen
in “ Der freie Turner “ -1913

CD buch







Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.