Liedergeschichte: Hamburg ist ein schönes Städtchen

Parodien, Versionen und Variationen von Hamburg ist ein schönes Städtchen


Halle ist ein schönes Städtchen (1786)

Halle ist ein schönes Städtchen so gar nah am Wasser liegt darin findt man schöne Mädchen daran man sich recht vergnügt Weiße Engel, schwarze Raben wie sie einer nur will haben findt man hier zum Überfluß dass man sich recht wundern muß Wer sich kann insinuieren kommt bei ihnen täglich fort und kann sie nur karessieren heben sie allezeit empor

Erotische Lieder | Studentenlieder | Liederzeit: | 1786


Breslau ist ein schönes Städtchen (1842)

Breslau ist ein schönes Städtchen Weil’s so nah am Wasser liegt Weil’s so nah, weil´s so nah Weil’s so nah am Wasser liegt Drinnen gibt’s so schöne Mädchen Daß man sich in sie verliebt Daß man sich, daß man sich Daß man sich in sie verliebt Möchte gern zu einer gehen Wenn der Weg so weit nicht wär wenn der

Liebeslieder | Liederzeit: | 1842


Ach was wird mein Schätzchen denken (vor 1856, Hessen)

Ach was wird mein Schätzchen denken weil ich bin so weit von ihr weil ich bin, weil ich bin weil ich bin so weit von ihr Gerne wollt ich zu ihr gehen wenn der Weg so weit nicht wär so weit nicht wär… Gerne wollt ich ihr was kaufen wenn ich wüßt was ratsam wär was ratsam wär… Gold und

Liebeskummer | Liederzeit: | 1856


Hamburg ist ein schönes Städtchen (vor 1856)

Hamburg ist ein schönes Städtchen weils so nah am Wasser liegt weil so  nah, weils so nah am Wasser liegt Drinnen gibts so schöne Mädchen daß man sich in sie verliebt daß man sich, daß man sich in sie  verliebt Gerne möcht ich zu ihr gehen wenn der Weg so weit nicht wär wenn der Weg, wenn der Weg so

Liebeskummer | Liederzeit: | 1856


Morgen will mein Schatz verreisen

Morgen will mein Schatz verreisen Abschied nehmen mit Gewalt Draußen singen schon die Vögel singen schon die Vögel in dem grünen, grünen Wald Denn es ist ja so schwer aus der Heimat zu gehn wenn die Hoffnung nicht wär auf ein Wieder-, Wiedersehn Lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl lebe wohl. auf Wiedersehn Eine Schwalbe macht noch keinen

Abschiedslieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1866


Havre ist ein schönes Städtchen

Havre ist ein schönes Städtchen, so es an dem Meere liegt. Drin verspricht man uns viel Schönes, aber Halten tut man´s nicht. Und ein Schiff, das heißt „La France“, führt uns nach Amerika. Drinnen gibt es schlechtes Fressen und eine Schweinerei ist da. Wer viel frißt, der muß viel kotzen, kotzt bei Tage und bei Nacht. Drum sind all schon

Auswandererlieder | Liederzeit: | | 1880


Bierburg war ein schönes Städtchen

Bierburg war ein schönes Städtchen wegen seiner holden Mädchen war´s bekannt so fern und nah und der Geister Capua nannten es die Dichter Drinnen wohneten die reichen Börsenmäkler und dergleichen Draußen aber rundherum gab´s viel schwarzes Publikum zwischen den Fabriken Ganz besonders abendnächtig war die Gegend dort verdächtig Ganze Haufen konnt´ man sehn schimpfend stets beisammen stehn auf die Staatsverwaltung

Arbeiterlieder | Liederzeit: | 1896


Hamburg ist ein schönes Städtchen (Huren, 1910)

Hamburg ist ein schönes Städtchen Schrumm, schrumm weil es an der Elbe liegt Schrumm, schrumm! Drinnen gibt  viel schöne Mädchen Gibt s schöne Mädchen, Aber keine Jungfern nicht Schrumm, schrumm Dorn und Disteln stechen sehr Stechen sehr Falsche Liebe noch viel mehr Noch viel mehr. Lieber will ich nach Dorn und Disteln gehn Als bei einem falschen Burschen stehn Ei,

Erotische Lieder | Liebeskummer | Studentenlieder | Liederzeit: | 1910


Wenn die Trommel ruft zum Streite

Wenn die Trommel ruft zum Streite schrum schrum nehmen wir die Wehr zur Hand schrumm, schrumm und marschieren in die Weite Säbel an der Seite hurra! ins Franzosenland! Schrumm, schrumm Ach wie fällt es mir so schwer aus der Heimat zu gehn wenn die Hoffnung nicht wär auf ein Wieder-, Wiedersehn Lebe wohl, lebe wohl lebe wohl auf Wiedersehn Und

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Hamburg ist ein schönes Städtchen

Hamburg ist ein schönes Städtchen siehst du wohl Weil es an der Elbe liegt; siehst du wohl Drinnen gibt es viele Mädchen, ja zum Lieben aber Heiraten nicht, siehst du wohl. lebe wohl Ach wie wär´s doch so schwer aus der Heimat zu geh´n wenn die Hoffnung nicht wär auf ein Wieder-, Wiederseh´n Lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl Auf Wiederseh´n Gerne

Abschiedslieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1916