Liedergeschichte: Deutsche Nationalhymne und Nachdichtungen

Zur Geschichte von "Deutsche Nationalhymne und Nachdichtungen": Parodien, Versionen und Variationen.

Zieht auf das Meer hinaus zu neuen kühnen Tatengleichet im Sturmgebraus den alten Hanseatenpflanzt fern vom Vaterhaus wie sie des Deutschtums Saatenniemals wanket, niemals schwanketsetzet freudig das Leben einwer nicht zaget, wer es wagetdem auch wird es genommen sein Trotzet im Wogenprall den Klippen und GefahrenGott schützt euch überall, er wird euch wohl bewahrenHört seiner ... Weiterlesen ... ...

Überall auf Gottes Erden mag es schön und herrlich sein doch am liebsten bleibt die Heimat ja die Heimat mir allein drum mein Deutschland, du schönes Deutschland du so viel geliebtes Land, wo die Heimat wo die Wiege ja in meiner Kindheit stand Doch die deutschen Männer eilten zu der Fahne einst geschwind um zu ... Weiterlesen ... ...

Das letzte Geleit für Soldaten Es ist ein herrlicher Sommerabend im August. Die Straßen, die vom Markt zum Bahnhof führen, sind voll von Menschen. „Heute abend rücken unsere Soldaten ins Feld, mit Musik werden sie zum Bahnhof gebracht.“ Alle, die das hören, bleiben stehen und harren geduldig; denn sie wollen unsern 75ern (Gemeint ist das ... Weiterlesen ... ...

Wem der Jugend Ideale noch das Leben nicht geraubt wer an Freundschaft und an Freiheit noch mit glüh´nder Seele glaubt wer noch hehr und heilig achtet deutsches Wort und deutsche Kraft der sei allezeit willkommen in der deutschen Turnerschaft Graden Sinn und schlichte Sitten frischen Körper, frischen Geist will ich an dem deutschen Manne rühmen ... Weiterlesen ... ...

Laut erschall in dieser Stunde hier in ernster Männer Kreis in der deutschen Knappen Runde recht nach alter Bergmannsweis´ Treu und herzlich, wahr und bieder wie ihn kennt der Zeiten Lauf wie ihn kennen unsre Lieder unser schöner Gruß „Glück Auf!“ Er ist ja, der uns vereinet der nicht Gruß allein uns ist drum wer´s ... Weiterlesen ... ...

Weit die Herzen hoch die Becher stoßet an auf unsern Bund Laßt als wackre Fußballspieler sie uns leeren bis zum Grund Denkt der, die vor ein´gen Jahren der *** Grund gelegt die des Klubes Stifter waren die ihn immer treu gepflegt Manche schöne frohe Stunde haben wir im Klub verlebt und in treuer Freunde Runde ... Weiterlesen ... ...

Freudig laßt den Ruf erklingen pflanzt ihn fort von Ort zu Ort Fröhlich laßt uns jetzt besingen unsern edlen Fußballsport den wir alle eifrig pflegen und in Ehren halten hoch Hipp Hipp Hurra Hoch der Fußball Hipp Hipp Hurra dreimal hoch Bei des Herbstes rauhen Tagen bei dem Frühlingssonnenschein niemals dürfen wir verzagen ängstlich oder ... Weiterlesen ... ...

Willkommen Euch ihr Ballspielbrüder Willkommen Euch mit Herz und Hand Laßt uns fester, treu und bieder knüpfen heut der Freundschaft Band Dank euch allen, die erschienen unser Stiftungsfest zu weihn möge es vor allem dienen unsrer Freundschaft zum gedeihn Laßt uns kräftig hoch drum halten stets der Einigkeit Panier Mögen gute Geister walten stets in ... Weiterlesen ... ...

Deutschland, Deutschland über alles! Deutscher Wein und Deutscher Sang. Danach lasst uns alle streben, brüderlich mit Herz und Hand. Von der Maas bis an die Memel Unser ganzes Leben lang Deutsche Frauen, deutsche Treue blühe, deutsches Vaterland! Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland Text: Collage aller drei Strophen des „Deutschlandliedes“ – Text neu ... Weiterlesen ... ...