Liedergeschichte: Deutsche Nationalhymne und Nachdichtungen

Zur Geschichte von "Deutsche Nationalhymne und Nachdichtungen": Parodien, Versionen und Variationen.

In verhängnisschwere Tage
hat das Schicksal uns gestellt
wieder steht an einem großen
ernsten Wendepunkt die Welt
Aus sich selbst sie zu verjüngen
ringen sich [...] ...


Zieht auf das Meer hinaus zu neuen kühnen Taten
gleichet im Sturmgebraus den alten Hanseaten
pflanzt fern vom Vaterhaus wie sie des Deutschtums Saaten
niemals wanket, niemals schwanket
setzet [...] ...

|


Überall auf Gottes Erden
mag es schön und herrlich sein
doch am liebsten bleibt die Heimat
ja die Heimat mir allein
drum mein Deutschland, du [...] ...

|


Das letzte Geleit für Soldaten

Es ist ein herrlicher Sommerabend im August. Die Straßen, die vom Markt zum Bahnhof führen, sind voll von Menschen. „Heute abend [...] ...

| ,


Wem der Jugend Ideale
noch das Leben nicht geraubt
wer an Freundschaft und an Freiheit
noch mit glüh´nder Seele glaubt
wer noch hehr und heilig [...] ...


Laut erschall in dieser Stunde
hier in ernster Männer Kreis
in der deutschen Knappen Runde
recht nach alter Bergmannsweis´
Treu und herzlich, wahr und bieder


Weit die Herzen hoch die Becher
stoßet an auf unsern Bund
Laßt als wackre Fußballspieler
sie uns leeren bis zum Grund
Denkt der, die vor [...] ...


Freudig laßt den Ruf erklingen
pflanzt ihn fort von Ort zu Ort
Fröhlich laßt uns jetzt besingen
unsern edlen Fußballsport
den wir alle eifrig pflegen

|


Willkommen Euch ihr Ballspielbrüder
Willkommen Euch mit Herz und Hand
Laßt uns fester, treu und bieder
knüpfen heut der Freundschaft Band
Dank euch allen, die [...] ...


Deutschland, Deutschland über alles!
Deutscher Wein und Deutscher Sang.
Danach lasst uns alle streben,
brüderlich mit Herz und Hand.
Von der Maas bis an die [...] ...