Liederlexikon: Das große Buch vom deutschen Volkslied

| 1969

mp3 anhören"Das große Buch vom deutschen Volkslied" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

„Das große Buch vom deutschen Volkslied“ wurde herausgegeben von Hans Christoph Worbs und erschien im Fackelträger-Verlag. ca 1968/69. Ursprünglich Bertelsmann-Verlag; Stuttgart : Europäische Bildungsgemeinschaft; Wien : Buchgemeinschaft Donauland, Berlin, Darmstadt, Wien : Deutsche Buch-Gemeinschaft, 1969.

Das Buch ist unterteilt in die Kapitel: Im Tageskreis – Im Jahreskreis – Im Lebenskreis – Scherz, Spiel und Tanz – Erzählende Lieder – Liebeslieder – Ständelieder – Lieder des Besinnens

Es ist eine recht konservative Liedauswahl, die Worbs hier getroffen hat. Weder wurden demokratische Lieder der 1848er-Revolution aufgenommen, noch Arbeiterlieder, Kinderlieder, erotische Lieder, Trinklieder, Lieder aus dem Widerstand etc. An die dreissig Weihnachtslieder sind darunter. Die NS-Zeit wird nicht thematisiert, Komponisten die unter Goebbels und Hitler Karriere machten und vom System profitierten wie Hans Baumann, Cesar Bresgen oder Hermann Claudius, werden ohne Kommentar mit Goethe und Eichendorff vermischt.




"Das große Buch vom deutschen Volkslied" im Archiv:

Wenn kühl der Morgen atmet

Wenn kühl der Morgen atmet gehn wir schon auf grüner Au mit rot beglänzter Sens und mähn die Wies‘ im blanken Tau Wir Mäher, dalderadei Wir mähen Blumen und Heu Die Lerche singt aus blauer Luft die Grasemück im Klee und dumpf dazu als Brummbaß ruft Rohrdommel fern am See …

Wenn kühl der Morgen atmet Weiterlesen »


Laßt uns all nach Hause gehen

Laßt uns all nach Hause gehen laßt uns all nach Hause gehen, weil die Stern am Himmel stehen weil die Stern am Himmel stehen Schlafen all die lieben Vöglein, sind so müd‘ die kleinen Äuglein Atmen Nebel alle Felder, stille stehn die dunklen Wälder Ruhet aus von eurer Mühe, Gott …

Laßt uns all nach Hause gehen Weiterlesen »



Mehr zu "Das große Buch vom deutschen Volkslied"