Köster minne Mann es doot

Die betrübte Witwe

Volkslieder » Frauenlieder

Köster minne Mann es doot

mp3 anhören"Köster minne Mann es doot" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Köster, mine Mann es doot
lirum larum Leier!
Darover es min Reu so groot
Lirum larum Leier
Lirum Larum lach ha ha!
Lirum larum, valladera!
Lirum larum Leier

Nu sett eck mei val op sin Graf
lirum larum Leier!
On gohn der en söwe Johr nit af
lirum larum Leier …

Sei soot der koom en hallef Uhr
lirum larum Leier
Geng sei ald met de Köster verdür
lirum larum Leier …

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort II (1897, Nr. 911 „Die betrübte Witwe“)
Erk I, 2, Nr. 56. Firmenich 1, 388. Der Kehrreim nach jeder Zeile wie unter den Noten auszuführen
auch in Die deutschen Volkslieder mit ihren Singweisen (1843: „Die bedrövde Weddefrau“: „Bei lach ha ha muß mit der Stimme etwas derb eingesetzt werden auch wird bei dieser Stelle mehr gesprochen gelacht als gesungen.“)

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema: ,
Liederzeit: (1838)
Region: ,

Anmerkungen zu "Köster minne Mann es doot"

Erklärung:

  • l. Köster = Küster; Reu, mhd. riuwe = Betrübnis?
  • 2 mei =mich; Graf = Grab; on gohn der = und gehe; der ein Flickwort
  • 3 Sei soot = sie saß; hallef Ühr = halbes Stündchen; derdür = durch

.