Bremer Stadtmusikanten

Im Feld des Morgens früh

Im Feld des Morgens früh
eh noch die Nebel sanken,
die Halme fallen und wanken
es denkt die junge Mähderin
an ihren Schatz mit treuem Sinn
im Feld des Morgens früh

Im Feld des Morgens früh
eh noch die Nebel sanken
die Streiter fallen und wanken
es kämpft ein jung Husarenblut
auf schwarzem Roß mit keckem Mut
im Feld des Morgens früh

Im Feld des Morgens früh
der Mähdrin wird so bange
ihr wird so bleich die Wange
ein junger Reiter sinkt vom Roß
die Kugel ihm die Brust durchschoß
im Feld des Morgens früh

Text: Ludwig Bauer , Rektor in Augsburg, gestorben 1908-
Musik: Christoph Burkhardt –

u.a. in — Albvereins-Liederbuch (ca. 1900) — ( DVA A 106 865 – im Ersten Weltkrieg bekannt , Soldatenlieder-Sammlung ) — Berg Frei – Liederbuch der Naturfreunde (1919) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) —

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Liebeskummer | Lieder vom Tod | Soldatenlieder
(1900)
Schlagwort: | |

CD-Tipp: Lieder aus dem Ersten Weltkrieg

Maikäfer Flieg: Verschollene Lieder aus dem Ersten Weltkrieg 1914-1918.  Ausgewählt aus 3000 Liedern, die das Deutsche Volksliedarchiv in Freiburg während des Ersten Weltkriegs gesammelt hat.

Preis der Deutschen Schallplattenkritik
Platz 1 Liederbestenliste

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.