De Jaor dao was ‚k‘ ne fine Brut

Ehestandsleiden einer jungen Frau

Volkslieder » Frauenlieder

De Jaor dao was ‚k‘ ne fine Brut

mp3 anhören"De Jaor dao was ‚k‘ ne fine Brut" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

De Jaor dao was ‚k’ne fine Brut
treidideltey !
nu gaut mi de Knüppels um de Hut
treidideltey, dreididelditken dollala!

De Jaor do harr‘-k-’ne fine Müssen:
Dao wolln mi de Jongens wohl küssen

Nu heb ik ’ne aule müssen
Nu will mi kein Minsk maer küssen.

Te Jaor dao harr ‚k wol fif Paar Scho
Nu hangt der aolle de Lappen üm do

Te Jaor dar harr’k’ne fine Kisten Linnen
Nu sind ‚t aolle Lappen un Plünuen.

Te Jaor dao konn ik Win aftappen,
Nu mot ‚k minen Mannde Bücksen lappen.

Te Jaor dao konn ‚k te Beere gaun
Nu mot ‚k bi der Weigen staun.

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Westfälisches Volkslied
Text und Melodie mitgeteilt in Mone, Anzeiger IV.
in Deutscher Liederhort II (1897 Nr. 896. Ehestandsleiden einer jungen Frau. Westfälisch.)

Anmerkungen zu "De Jaor dao was ‚k‘ ne fine Brut"

  • 1, 1 De Jaor = Vorm Jahr war ich seine Braut
  • 1 , 2 gaut = geht:
    Hut = Haut
  • 2, 1 Müssen = Mütze.
  • 3, 1 aule = alte
  • 5, 2 Plünnen = Plunder
  • 6, 1 Wein abzapfen
  • 6, 2 die Hosen flicken
  • 7, 1 zu Biere gehen
  • 7, 2 Weigen = Wiege.

.