Bremer Stadtmusikanten

Auf junger Tambour schlage ein

Auf, junger Tambour, schlage ein
nach Bayern da wollen wir marschieren
nach München wollen wir hinein, ja hinein
Der Stahlhelm soll unsere Waffen spüren
Am Wege rot die Röslein blühn
wenn Rotgardisten nach München ziehn

Am Wege steht ein kleines Haus
in den Scheiben spiegelt sich der Morgen
Ein holdes Mädel schaut heraus
ihr Antlitz ist voller Lieb und Sorgen
Fahr wohl, fahr wohl, du Rotgardist
der du ein Freiheitskämpfer bist

Und sollten wir nicht siegreich sein
von dem Schlachtfeld da wollen wir nicht weichen
Und kehren wir dann wieder heim
so laßt Brüder uns die Hände reichen
Und schießt uns so ein Bluthund tot
wir sterben für die Fahne rot

Text und Musik: Verfasser unbekannt, Melodie nach einem älteren Soldatenlied
anstatt „nach Bayern“ heißt es in der ersten Strophe auch „nach München“, anstatt „Stahlhelm“ heißt es in der ersten Strophe auch „Die Orgesch“
Das Lied entstand nach der Niederschlagung der Münchener Räterepublik

u. a. in:  Rot Front. Neues Kampf-Liederbuch (1925) — Mit Lenin. 50 Kampflieder (1928/29)  —

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Arbeiterlieder
Liederzeit: (1919)
Schlagwort: | |
Region: ,


Zu hören auf:

Cover CD RevolutionZu hören auf: „Die Grenzgänger: Revolution“ mit 17 Liedern rund um den 9. November 1918 und die deutsche Novemberrevolution, Mit 24-seitigem Booklet mit vielen Fotos. CD-Tipp auf Bayern 5.


Cover CD Revolution„Die Grenzgänger: Revolution“ mit 17 Liedern rund um den 9. November 1918 und die deutsche Novemberrevolution, Mit 24-seitigem Booklet mit vielen Fotos. CD-Tipp auf Bayern 5.