Bremer Stadtmusikanten

Ach Elslein liebes Elselein (1593)

Liebeslieder | , | | 1593 |

Ach Elslein liebes Elselein
Wie gern wär ich bei dir!
So sind zwei tiefe Wasser
Wohl zwischen dir und mir

„Willst du dich abwenden drum
weil der Wasser sind zwei?
Da doch sonst mancher junge Knab
leidet noch so mancherlei?“

„Ach, Lieb, das schreckt mich allein
daß ihr fahren kann
und wenn dann bräch das Schiffelein
müßt ich bald untergahn.“

„Ach, nein, das soll geschehen nicht
ich selbst hilf rudern dir
Damit du nur in kurzer Zeit
Herzlieb, herkommst zu mir.“

„Weil du´s, schöns Lieb, denn meinst so gut
will ich´s gleich wagen frei
Allein das bitt ich fleissig dich
steh mir ohn Falschheit bei!“

Text und Musik: in: Newer Lieblicher Galliardt von Nicolao Rosthio (Erfurt 1593) Nr. XVI –
Angaben nach Hoffmann von Fallersleben : Die Deutschen Gesellschaftslieder , 1843

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.