Ach Elslein liebes Elslein mein (Steg bauen)

Home » Liebeslieder »

Ei nun, mein feines Mägdelein
Wie komm ich heut zu dir?
Es sind zwei tiefe Wässerlein
Wohl zwischen mir und dir.‘

Das eine hab ich durchwatet
das ander ist mir zu tief
Ich fürcht, ich möcht ertrinken
´s wäre mir nur Leid um dich

Ei, nun mein feines Knäbelein
so kauf du dir ein Schiff
und fahre über das Wässerlein
so bist du gleich bei mir

O nein o nein, feins Mägdelein
das Schiff kost‘ mich zu viel
Ich werd mir legen ein Stegelein
dann komm ich, wenn ich will

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 452b)

Kuhländisch bei Meinert Nr. 221 : „Ay onn my fains Mäderlai, wi kuomm ich hait zu dir?“ — Scherzhaftes Lied: Strophe 1 erinnert an die Ballade: „Ach Elslein … „, hat aber hier  scherzhaften Verlauf.

Liederthema:
Liederzeit: vor 1817 : Zeitraum:
Orte:
Geschichte dieses Liedes:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Etwa seit 1500 überliefertes Lied. Bemerkenswert: Im Jahre 1504 führte Else Welser als Soldat verkleidet die kupfälzischen Truppen des Nachts über den Rhein und ermöglichte so die Befreiung ihres belagerten Geburtsortes Kaub. Dort wird sie heute noch als Elslein von Kaub gefeiert. Ob diese Geschichte etwas mit dem Elslein-Lied  zu tun ... weiter lesen

CDs und Bücher mit Ach Elslein liebes Elslein mein (Steg bauen):