Bremer Stadtmusikanten

Voll Zärtlichkeit will ich der Dirne sagen (Burschenrecht)

Voll Zärtlichkeit will ich der Dirne sagen
wie sie mein ganzes Herz gerührt
sie kann nicht länger meinen Blick ertragen
gleich wird von ihr kapituliert.
Ein Mann, wie ich, nimmt manche Freiheit sich heraus
ein Mann, wie ich, geht stets willkommen ein und aus
Als Sänger führ´ ich, ohne viel zu fragen
die schönste Dirne mir nach Haus

Und reicht sie mir den Händedruck zum Lohne
und reicht sie mir der Liebe Kuß
dann tausch ich nicht mit Szepter und mit Krone
denn nichts ersetzt mir den Genuß
Ein Mann, wie ich, nimmt manche Freiheit sich heraus
ein Mann, wie ich, geht stets willkommen ein und aus
Als Sänger führ´ ich, ohne viel zu fragen
die schönste Dirne mir nach Haus

Text: unbekannt – aus Studentenkreisen
Musik: auf die Melodie“ Der Sänger sah, als kühl der Abend taute “ Original aus Italien?


in: Allgemeines Deutsches Kommersbuch (1858)- Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Liebeslieder
(2008)
Schlagwort: |
Region:


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.