Bremer Stadtmusikanten

Sagt wo sind die Veilchen hin

mp3 anhören CD buch


Die Noten zu "Sagt wo sind die Veilchen hin":

Sagt wo sind die Veilchen hin

Sagt, wo sind die Veilchen hin
Die so freudig glänzten,
Und der Blumenkönigin
Ihren Weg bekränzten?
Jüngling, ach! der Lenz entflieht
Diese Veilchen sind verblüht

Sagt, wo sind die Rosen hin
Die wir singend pflückten
Als sich Hirt und Schäferin
Hut und Busen schmückten?
Mädchen, ach! der Sommer flieht
Diese Rosen sind verblüht.

Führe denn zum Bächlein mich
Das die Veilchen tränkte
Das mit leisem Murmeln sich
In die Täler senkte
Luft und Sonne glühten sehr:
Jenes Bächlein ist nicht mehr

Bringe denn zur Laube mich,
Wo die Rosen standen
Wo in treuer Liebe sich
Hirt und Mädchen fanden
Wind und Hagel stürmten sehr
Jene Laube grünt nicht mehr

Sagt, wo ist das Mädchen hin
Das, weil ichs erblickte,
Sich mit demutvollem Sinn
Zu den Veilchen bückte?
Jüngling! alle Schönheit flieht:
Auch das Mädchen ist verblüht

Sagt, wo ist der Sänger hin,
Der auf bunten Wiesen
Veilchen, Ros’ und Schäferin,
Laub’ und Bach gepriesen?
Mädchen! unser Leben flieht
Auch der Sänger ist verblüht

Text: Johann Georg Jacobi , 1783 — Nach einem alten Liede , nämlich dem Gartenlied von Karl August Svabe .
Musik: Johann Abraham Peter Schulz ()
Mit einer Notenbeilage des Komponisten Johann Abraham Peter Schulz ist Jacobis Lied erstmals im Hamburger Musen Almanach für 1783 erschienen
u.a. in Als der Großvater die Großmutter nahm (1885)

mp3 anhören CD buch




Die Noten zu "Sagt wo sind die Veilchen hin":

Sagt wo sind die Veilchen hin




Liederthema: Trauerlieder
Liederzeit: (1783)
Schlagwort: |

Unsere Geschichte in Liedern

Alle CDs

Unsere Geschichte in Liedern! 9 CDs: Auswandererlieder / Liebeslieder / Lieder der Kinder / Verschollene Lieder aus dem Ersten Weltkrieg / Lieder aus dem Widerstand / Lieder ais der 1848er-Revolution /etc…

Sonderangebot: 9 CDs für 95 Euro

5 x Preis der deutschen Schallplattenkritik
Mehrfach Platz 1 Liederbestenliste