Bremer Stadtmusikanten

Nach diesen trüben Tagen (Frühlings Ankunft)

Frühlingslieder | | 1866 |

Nach diesen trüben Tagen
wie ist so hell das Feld
Zerrißne Wolken tragen
die Trauer aus der Welt

Und Keim und Knospe mühet
sich an das Licht hervor
und manche Blume blühet
zum Himmel still empor

Ja, auch so gar die Eichen
und Reben werden grün
O Herz, das sei dein Zeichen
werde froh und kühn
Text: Hoffmann von fallersleben (1798-1874)
Musik: Adolf Bernhard Marx (1795-1866)
in Lieder für höhere Mädchenschulen (1919)
Außerdem vertont von  Wilhelm Baumgartner (1820-1867)  Hermann Linke 1876, Joseph Joachim Raff (1822-1882) , Robert Alexander Schumann (1849)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.