Dem Wandersmann gehört die Welt

Dem Wandersmann gehört die Welt mit allen ihren Weiten weil er kann über Tal und Berg so wohlgemut hinschreiten Die Felder sind wohl angebaut für Andre und von Andern ihm aber, der sie sich beschaut gehören sie beim Wandern Der Regen und der Sonnenschein sind meine zwei Gesellen die einer hinterm andern drein abwechselnd ein sich stellen Der Regen löscht

Weiterlesen

Dein König kommt in niedern Hüllen

Dein König kommt in niedern Hüllen ihn trägt der lastbarn Es´lin Füllen empfang ihn froh, Jerusalem! Trag ihm entgegen Friedenspalmen bestreu den Pfad mit grünen Halmen so ist´s dem Herren angenehm O mächt’ger Herrscher ohne Heere gewalt’ger Kämpfer ohne Speere o Friedefürst von großer Macht Es wollen dir der Erde Herren den Weg zu deinem Throne sperren doch du gewinnst

Weiterlesen