Meine Mutter wills nicht leiden daß ich eine Hure bin

mp3 anhören"Meine Mutter wills nicht leiden daß ich eine Hure bin" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Meine Mutter wills nicht leiden
Daß ich eine Hure bin
Sie wollt´ mir das Ding abschneiden
Das wär´ nichts nach meinem Sinn

Meine Kleine zwischen die Beine
Bringt mir manchen Taler ein
Darum halt´ ich sie hübsch reine
Schmier sie mit Pomade ein!

Variante:

Meine Mutter wills nicht leiden
Daß ich eine Hure bin
Und ich tu es ja mit Freuden
Leg’ mich gern von selber hin

Text und Musik: Verfasser unbekannt – “anonym, wird überall gesungen” – Dresden –
als Dresdener Dirnenlied in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Liederthema: ,
Liederzeit: (1910)
Schlagwort: |
Region: