Flammen schlagen aus dem Schacht
Schachthaus stürzt in Schutt und Scherben
Drunten in der Grubennacht
Rast der Tod und sät Verderben.

Tja, wenn auch die Grube [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1926


Achtzehnhundert vierzig und acht,
Als im Lenze das Eis gekracht,
Tage des Februar, Tage des Märzen,
Waren es nicht Proletarierherzen,
Die voll Hoffnung zuerst erwacht

Lieddichter:
Liederzeit: | 1873


Als der Mond schien helle
kam ein Häslein schnelle
suchte sich sein Abendbrot
hu! ein Jäger schoß mit Schrot

Traf nicht flinkes Häslein
Weh! Er sucht [...] ...

Liederzeit: | 1846


Anna Kathrinchen Schlenkerbein
kommt die ganze Nacht nicht heim
hat gesungen, hat gesprungen
mit dem scheiben Schusterjungen

bei Lewalter , mündlich aus Kassel , 1911 Nr.394

ähnlich [...] ...

Liederzeit: | 1900


Bei Duisburg sind viele gefallen
Bei Duisburg gingen viele verlor´ n
Da waren zwei Rotgardisten
Die einander die Treue geschwor´ n.

Die schworen einander die Treue

Lieddichter:
Liederzeit: | 2004


Bei Müllers hats gebrannt, brannt, brannt.
Da bin ich hingerannt, rannt, rannt.
Da stand ein Polizist, zist, zist,
Der schrieb mich auf die List, List, [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1910


Wir sind die Arrivierten –
in der Proletenwelt.
Wir sind die Untroffizierten –
vor eure Front gestellt.
Nur nicht in euern Kämpfen –
fließt [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1925


Brot und Frieden hätt`ich gern,
tät es nicht vergessen.
Wollt`ich hätte zehn Pfund Brot,
mich mal satt zu essen!
s´braucht ja nicht geschmiert zu sein,

Lieddichter:
Liederzeit: | 1916


Brüder, laßt uns froh jetzt das Glas erheben,
denn wir können frei nur im Ausland leben:
Können ohne Paß überall spazieren,
ohne Polizei, täglich [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1844


Die Affen rasen durch den Wald
Der eine macht den andern kalt
Die ganze Affenbande brüllt:
Wo ist die Kokosnuß?
Wo ist die Kokosnuß?
Wer [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1956