Mein Michel was willst du noch mehr?

Volkslieder » Politische Lieder » Freiheitslieder »

=> (Alle Versionen)

Du hast Bataillone, Schwadronen,
Batterien, Maschinengewehr,
du hast auch die größten Kanonen.
Mein Michel, was willst du noch mehr?

Du hast zwei Dutzend Monarchen,
Lakaien und Pfaffen ein Heer,
beseeligt kannst du da schnarchen.
Mein Michel, was willst du noch mehr?

Du hast ungezählte Paragraphen,
die Gefängnisse werden nicht leer,
du kannst auch in Schutzhaft drin schlafen.
Mein Michel, was willst du noch mehr?

Du hast die beträchtlichsten Steuern,
deine Junker, die plagen sich sehr,
um dir das Brot zu verteuern.
Mein Michel, was willst du noch mehr?

Du hast Kohlrüben und Eicheln,
und frägst du nach and’rem Begehr,
so darfst du am Bauche dich streicheln.
Mein Michel, was willst du noch mehr?

Du darfst exerzieren, marschieren,
am Kasernenhof, kreuz und quer,
und dann für den Kaiser krepieren.
Mein Michel, was willst du noch mehr?

Text: Verfasser unbekannt – um 1918 – DVA A 109 044. Eingesandt von Jäger Willi Fleschütz, München, im Januar 1919
Musik: Auf die Melodie zu „Du hast Diamanten und Perlen„, aber ob die von Georg Stiegele (1819-1868) im 19. Jahrhundert komponierte Melodie genommen wurde? Viel wahrscheinlicher ist, dass „Mein Michel“ auf die Melodie von „In einem kühlen Grunde“ gesungen wurde, wie das 1848/49 auf einem Flugblatt gedruckte „Mein Deutschland was willst du noch mehr„!
In den 1980er Jahren ist  eine Vertonung durch die Gruppe Zupfgeigenhansel sehr populär geworden. Achtung: Diese ist urheberrechtlich geschützt!

Liederthema: ,
Liederzeit: vor 1917 : Zeitraum:
Schlagwort:
Orte:
Geschichte dieses Liedes:
CD-Tipp:

Dieses Lied auf dem Album:

:

Die Verschollenen Lieder aus dem Weltkrieg 1914-1918. Mit der Originalversion von Lili Marleen vom April 1915. 40-seitiges, extra großes und aufwändig gestaltetes Booklet mit allen Texten und Infos zu den Liedern Preis der deutschen Schallplattenkritik Platz 1 der Liederbestenliste Einladung zu den Festivals TFF Rudolstadt, Burg Waldeck, Open Ohr Mainz, Bardentreffen Nürnberg Livemitschnitte WDR, BR, Bayern 2 Hörproben und Bestellmöglichkeit

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen:

1824 von Heinrich Heine im „Buch der Lieder“ veröffentlicht: „Du hast Diamanten und Perlen“ wurde mehrfach vertont und zahlreich nachgedichtet, z.B.  „Im März da hast du gestritten (Mein Deutschland was willst du noch mehr)“ und „Mein Michel was willst du noch mehr“.

Anmerkungen zu "Mein Michel was willst du noch mehr?"

Quelle: DVA A 109 044 – Eins.: Jäger Wille Flenschütz , München , Dreimühl 12 – in der DVA Soldatenlieder-Sammlung 1914-1918 – abgedruckt auch bei W. Steinitz (1962) “ Deutsche Volkslieder demokratischen Charakters aus sechs Jahrhunderten “

https://www.youtube.com/watch?v=4a55AtSWo60