Volker von A - Z ..

Alle Lieder aus: "Volker".

Hinaus in die Ferne mit lautem Hörnerklang die Stimmen erhebet zum männlichen [mächtigen] Gesang. Der Freiheit Hauch weht kräftig durch die Welt, ein freies, frohes Leben uns wohlgefällt. Wir halten zusammen, wie treue Brüder tun wenn Tod uns umtobet und wenn die Waffen ruh’n. Uns alle treibt ein reiner, freier Sinn, nach einem Ziele streben ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1813


Hört ihr nicht den Ruf erklingenBäume rauschen, Halme flüsternQuelle murmeln, Vöglein singenLaßt mich wandern,  laßt mich wanderndurch die Wälder, über Felderdurch die Täler, über Höhenüber Ströme, über Meere wo die freien Lüfte wehenUnd ich will Euch Lieder singensüße alte Märchenweisen,die im Herzen nie verklingenLaßt uns wandern,  laßt uns wandernLalalala lalalalaLaßt uns wandern,  laßt uns wandern,laßt uns wandern Wie der Mond und ... Weiterlesen ... ...

Wanderlieder | | 2007


Ich geh durch einen grasgrünen Wald Da hört ich die Vögelein singen, Sie sangen so jung, sie sangen so alt, Die kleinen Vögelein in dem Wald, Die hört ich so gerne wohl singen. Oh singe nur, singe, Frau Nachtigall, Wer möchte dich Sängerin stören wie wonniglich klingt es im Widerhall es lauschen die Blümlein, die ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Liederzeit: | 1841


Ich kenn einen Wahlspruch der Goldes ist wert, der heisst frisch, fromm, fröhlich und frei; ihn hat Vater Jahn uns Turner gelehrt, wir halten ihn heilig und treu. Wir schwören es mit Herz und Hand, die Kraft uns zu stählen fürs Vaterland! Ja, frisch, wie die sonne aus dumpfschwerer Nacht mit Leben erweckendem Strahl den ... Weiterlesen ... ...

Turnerlieder | Liederzeit: | 1885


Ich trag in meinem Ranzen der alten Stiefel zwei ´nen schlechten und ´nen ganzen, heißa, juchhei! Den ganzen trag ich auf dem Dreck, Den schlechten auf dem trocknen Fleck, So zieh ich durch die Welt, hei, wie der Würfel fällt. Ich trag in meinem Schädel der guten Freunde zwei, ´nen Burschen und mein Mädel, heißa, ... Weiterlesen ... ...

Studentenlieder | Vagabundenlieder | Liederzeit: | 1915


Laßt Brüder uns trachten nach echt deutschem Sinn und fremden Tand verachten das bringt allein Gewinn Den Deutschen durchglühet ein hohes Gefühl im Busen Kraft ihm sprühet wenn´s gilt ein edles Ziel Das Vaterland lieben und Tugend und Recht im edlen Spiel sich üben und hassen jeden Knecht Das ziemt dem Turner mit fröhlichem Mut ... Weiterlesen ... ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Turnerlieder | Liederzeit: | 1825