Balladen

Balladen im Volksliederarchiv von A - Z:

Balladen, Küchenlieder, Bänkellieder. Mehr als 200 Balladen-Lieder von Mittelalter bis Neuzeit, von Rittern, Drachen und Jungfrauen, mündlich und schriftlich überliefert aus allen Jahrhunderten, epische Erzählungen in Liedform. Erzählende Lieder und Moritaten von Raub, Mord und Totschlag,

J

Jakob Rind (Geistlicher als Mörder)

Achtzehnhundert und ein Jahr, grad am ersten Februar kam zu Neustadt an der Lind Jakob Rind zur Welt als Kind. Da er nun auf dieser Erden sollt ein Theologe werden, tät man ihn ins Stift hinein, wo die Theologen sein. Doch er fröhnet einer Wonnen: Wenn des Abends sinkt die Sonnen, dann er in sich … Weiterlesen …

Jetzt weicht jetzt flieht (Das Lied vom Enderle von Ketsch)

Jetzt weicht, jetzt flieht! mit Zittern und Zähnegefletsch jetzt weicht, jetzt flieht! wir singen das Lied vom Enderle von Ketsch Ott‘ Heinrich, der Pfalzgraf bei Rheine der sprach eines Morgens: „Rem blemm! Ich pfeif auf die sauren Weine ich geh‘ nach Jerusalem.“ „Viel schöner und lilienweisser schaun dort die Jungfrauen drein: O Kanzler, o Mückenhauser … Weiterlesen …

Johann Gottfried Seidelbast (2)

Johann Gottfried Seidelbast war ein junger Gymnasiast, liebte die Elisabeth denn sie war so hübsch und nett dick und fett. Jeden Morgen um halb zehn sah man sie beisammen stehn wie sie küßten, lachten, lachten keine Schularbeiten machten Da gab der Direktor drum ihnen das Consilium Vater sie enterbte und das Fell vergerbte Johann Gottfried Seidelbast hängte sich … Weiterlesen …

Johann Gottlieb Seidelbast (3)

Johann Gottlieb Seidelbast — Seidelbast — War ein Gymnasiast — nasiast Liebte die Elisabeth — lisabeth Die war so jung und nett—jung und nett Bis abends um halb zehn Konnte man die beiden sehn, Küßten sich, daß alles kracht, Keine Schularbeit gemacht Da gab der Rektor drum Ihm das Konsilium Der Vater ihn enterbt Und … Weiterlesen …

Johann Gottlieb Seidelbast war ein Gymnasiast

Johann Gottlieb Seidelbast war ein Gymnasiast war so jung und wunderschön keine konnt ihm widerstehn Da war auch Elisabeth die war auch ganz hübsch und nett tät mit allen Trieben Seidelbasten lieben Alle Abend um halb zehn konnte man die beiden sehn knutschten sich, daß alles kracht Schularbeit wurd´ nicht gemacht Doch der Rektor hört … Weiterlesen …

Johannes war ein Seifensieder

Johannes war ein Seifensiederder wußte viele schöne Liederund sang, mit unbesorgtem Sinnvom Morgen bis zum Abend hinSein Tagwerk konnt´ ihm Nahrung bringenund wann er aß, so mußt er singenUnd wann er sang, so war´s mit Lustaus vollem Hals und freier BrustBeim Morgenbrot, beim Abendessenblieb Ton und Triller unvergessenDer schallte recht, und seine Kraftdurchdrang die halbe … Weiterlesen …

Josephus der römische Kaiser

Josephus, der römische Kaiser der weltberühmte Held der mit dem türkischen Kaiser gekämpfet hat im Feld tut sich der Welt empfehlen sein‘ getreusten Generälen muß in sein‘ früh’sten Jahr’n schon auf die Todesbahr. Josephus der drückt dem Laudone Zum letztenmal die Hand Dem alten getreuen Barone Der weit und breit bekannt Dankt ihm für seine Treue … Weiterlesen …

Jubileus ist uns verkündet (Der Städtekrieg)

Jubileus ist uns verkündt Wir sollen tilgen unsre Sünd Das hat der Bös vernommen Falschen Samen hat er gesät Der Seelen Heil ganz hin geweht Ablaß ist unterkommen Den Städten hat er Hochfart gebn Wie sie dem Adel widerstrebn Und den gänzlich vertreiben Wider Gott ohn alles Recht Auch damit geistlichs Geschlecht Sie Uesens wol … Weiterlesen …

Judenverfolgung in Frankfurt

Text und Musik: Verfasser unbekannt nach der Melodie der Schlacht von Pavia in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 302) Mitgeteilt von Elias Ullmann in Frankfurt a. M. an Paul Lindau und gedruckt in dessen Zeitschrift „Gegenwart“ Bd. XI. Nr. 4 S. 62 (27. Jan. 1877). Der Einsender erklärt dort die Umstände über Verwendung und Erhaltung … Weiterlesen …

Jung Siegfried zog in die Welt hinein

Jung Siegfried zog in die Welt hinein vom Morgen bis zum Abendschein Sein Leib ward stark und fromm sein Mut und war ein schneller Degen gut So zog er stets gar keck und kühn und ritt einst mitten durch Waldesgrün Und als er kam zu einer Lind da stürzt ihm entgegen ein Drache geschwind Kein … Weiterlesen …

Alle Balladen


Balladen von A - Z:


Balladen chronologisch


Derzeit sind mehr als 10.000 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime und hunderte Spiele für Kinder.