Liedergeschichte: Andreas Hofer Lied

Zur Geschichte von "Andreas Hofer Lied": Parodien, Versionen und Variationen.

Ach Himmel, es ist verspielt
ich kann nicht mehr lange leben,
der Tod steht vor der Tür
will mir den Abschied geben,
meine Lebenszeit ist [...] ...

|


Als der Sandwirt von Passeier
Insbruck hat mit Sturm genommen,
die Studenten, ihm zur Feier
mit der Geigen mittags kommen,
laufen alle aus der Lehre

|


Im Dorfe Lanz bei Lenzen
dort auf der Priegnitz Plan
da ward ein Mann geboren
hieß Friedrich Ludwig Jahn
dem gab Gott in zerrißner Zeit

|


Wer seine Hände falten kann
bet um ein gutes Schwert
um einen Helden, einen Mann
den Gottes Zorn bewehrt

Ein Kampf muß uns noch werden
Und [...] ...


Zu Mantua in Banden
der treue Hofer war,
In Mantua zum Tode
führt ihn der Feinde Schar.
Es blutete der Brüder Herz,
ganz Deutschland, ach [...] ...

| ,


Frisch auf mein Volk mit Trommelschlag
im Zorneswetterschein!
O wag es doch nur einen Tag
nur einen frei zu sein!
Und ob der Sieg vor [...] ...


Früh morgens im November
zu Wien im Nebelgrau
ein Wagen kommt gefahren
nach der Brigittenau
Umringt von Kürassieren
fährt dort ein Mann voll Ruhm
den [...] ...

|


Unter allen Professionisten
Ist der Weber am schlechtesten dran
Dem wird Schuß und Zettel gewogen
Daß er nichts mehr behalten kann
´s ist nimmer, ´s [...] ...

|


Sie sollen alle singen
nach ihres Herzens Lust
Doch mir soll fürder klingen
ein Lied nur aus der Brust;
Ein Lied, um dich zu preisen

|


Wer schafft das Gold zu Tage?
Wer hämmert Erz und Stein?
Wer webet Tuch und Seide?
Wer bauet Korn und Wein?
Wer gibt den Reichen [...] ...