Bremer Stadtmusikanten

Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad

| 1929

„Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ ist ein aus verschiedenen Liedern nach und nach im Volksmund entstandenes Volkslied. Die Melodie ist der dritte Teil des Tanzschlagers  “Im Grunewald im Grunewald ist Holzauktion”, der um 1880 überaus populär war. Ursprünglich wurde ein anderer Text af auf diese Melodie gesungen, nämlich:

„Der ganze Klafter Süßholz kost nen Taler
nen Taler, nen Taler
Der ganze Klafter Süßholz kost nen Taler
nen Taler kost´t er nur“

Auf dieses Lied von der Holzauktion im Grunewald entstanden bereits Parodien, wie z. B:

Beim Mondenschein da kamen alte Weiber
Für´n Taler, für´n Taler
Die mausten Holz wie echte rechte Räuber
Für´n Taler, Taler nur

Die Polizei kam leise wie auf Strümpfen
Für´n Taler, für´n Taler
Und arretierte, ach, die alten Nymphen
Für´n Taler, Taler nur.

Auch gab es schon früh Textvariationen, die den Baumboom der Gründerzeit und die Spekulanten im Villenstadtteil Berlin-Grunewald zum Thema hatten:

Im Grunewald im Grunewald ist Holzauktion
der größte Schreier ist der Cohn
er ist so kühn, weil unbeschrien
er hat viel Moos
doch mancher ward auch das schon los

In der Weimarer Republik wurden dann ein Schlager populär, der von einer Tante auf einem Motorrad handelte, jetzt entstanden erste Versionen von einer alten Frau auf einem Motorrad auf das alte Lied von der Holzauktion. Nicht erst in der Weltwirtschaftskrise 1929 wurde dann „Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen“ darauf gesungen, und so gibt es bis heute zahlreiche Strophen, die eine alte Frau mit neuen technischen Erfindungen in Verbindung bringen neben Strophen, die mehr die Armut thematisieren.  Das Lied ist bis in die heutige Zeit als Kinderlied überaus beliebt und wird immer wieder auch auf CD aufgenommen.

Die Bremer Gruppe Die Grenzgänger hat eine Version eingespielt, in der es einen Opa gibt, zu dem die Oma fährt, bis sie ihn am Ende aus dem Altersheim befreit.  Dieser Teil des Liedes geht dann auf eine Variation der Melodie.

mp3 anhören CD buch







Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad im Archiv:

Im Grunewald im Grunewald ist Holzauktion (1890)

Im Grunewald im Grunewald ist Holzauktion da geht man früh um sieben schon da eilt hinaus manch flottes Haus und bietet mit und setzt daran den ganzen Ritt Im Grunewald im Grunewald ist Holzauktion da läßt Berliner los nen Ton zum ersten und zum zweiten und zu dritten schreit der Auktionator ´s ist ne Freud […]

Im Grunewald im Grunewald ist Holzauktion (1892)

Im Grunewald, im Grunewald ist Holzauktion Ist Holzauktion, ist Holzauktion Im Grunewald, im Grunewald ist Holzauktion Ist Holzauktion Links um die Ecke rum Rechts um die Ecke rum Überall ist große Holzauktion Der ganze Klafter Süßholz kost nen Taler nen Taler, nen Taler Der ganze Klafter Süßholz kost nen Taler nen Taler kost er nur […]

Wenn im Dorf die Bratkartoffeln blühn

„Ja wenn bei uns im Dorf die Bratkartoffeln blühn“ ist ein vielfach umgesungenes Lied, das vermutlich bereits zu Zeiten der Weimarer Republik (1919-1932) gesungen wurde. Ältere Fassungen tragen den Titel: „Wenn man solche Musik hört wird alles wieder gut“. Womöglich ist das Lied während der Weltwirtschaftskrise 1929 entstanden oder kurz nach dem Ersten Weltkrieg 1919. […]

Mehr zu Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.