Jungfer gebt mir die weiße Hand (Rosenkronen-Tanz)

Start » Tanzlieder »

Jungfer gebt mir die weiße Hand
und geht mit mir in diesen Tanz
Rosenblumen auf meinem Hut
hätt ich Geld und das wär gut
Blumen auf mein Hütchen

Jungfer ihr sollt tanzen
in diesem Rosenkranze
Rosenblumen….

Jungfer springt wacker auf die Schuh
morgen woll´n wir sie lappen tun
Rosenblumen….

Jungfer ihr sollt küssen
das tät die Jungfrau lüsten
Rosenblumen….

Jungfer ihr sollt nichen (nicken)
das tät die Jungfrau strichen
Rosenblumen….

Jungfer ihr sollt scheiden
das tät der Jungfrau leide
Rosenblumen….

bei Simrock , Volkslieder 107 – mündlich vom Niederrhein (unfern Bonn ), noch 1847 von der erwachsenen Jugend getanzt. Eine Variante davon in Erk´s Liederhort Nr. 139:

Nimm sie bei der schneeweißen Hand
und führ sie in den Rosenkranz
Blau blau Blumen auf meinem Hut
hätt ich Geld und das wär Gut
Blumen auf mein Hütchen

nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

Liederthema:
Liederzeit: vor 1847 : Zeitraum:
Schlagwort:
Orte: , ,
Geschichte dieses Liedes:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Ein Reigentanz, den die Kessenicher und Poppelsdorfer Jungen und Mädchen in den Jahren 1819 u 1820 an schönen Sommerabenden im Freien ausführten. Hoffmann von Fallersleben beschreibt den Tanz und die Hintergründe: Einer führt eine Jungfrau in den Kreis, die dann Alles tun muß, was die um sie tanzenden Mädchen und Junggesellen singen. Sie muß tanzen küssen nicken ..  Am Ende des Liedes treten Beide aus dem Kreise wieder heraus und ein andres Paar tritt hinein. Maimädchen (Sigmund Freudenberger, Wikicommons) Der Junggeselle tanzt mit seiner „Mailine“. Dies ist das Mädchen,... weiter lesen