Ich bin ein deutsches Mädchen

Volkslieder » Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge

Ich bin ein deutsches Mädchen

mp3 anhören"Ich bin ein deutsches Mädchen" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Ich bin ein deutsches Mädchen
Mein Aug ist blau, und sanft mein Blick
Ich hab ein Herz
Das edel ist, und stolz, und gut

Ich bin ein deutsches Mädchen
Zorn blickt mein blaues Aug auf den
Es hasst mein Herz
Den, der sein Vaterland verkennt

Ich bin ein deutsches Mädchen
Erköhre mir kein ander Land
Zum Vaterland
Wär mir auch frei die grosse Wahl

Ich bin ein deutsches Mädchen
Mein hohes Auge blickt auch Spott
Blickt Spott auf den
Der Säumens macht bei dieser Wahl

Du bist kein deutscher Jüngling
Bist dieses lauen Säumens wert
Des Vaterland
Nicht wert, wenn du´s nicht liebst, wie ich

Du bist kein deutscher Jüngling
Mein ganzes Herz verachtet dich
Der´s Vaterland
Verkennt, dich Fremdling! und dich Tor

Ich bin ein deutsches Mädchen
Mein gutes, edles, stolzes Herz
Schlägt laut empor
Beim süssen Namen: Vaterland

So schlägt mirs einst beim Namen
Dess Jünglings nur, der stolz wie ich
Aufs Vaterland
Gut, edel ist, ein Deutscher ist

Text: Friedrich Gottlieb Klopstock (1771, „Vaterlandslied“)
Musik:  a) Christoph Willibald von Gluck (1790) — b) Christian Gottlob Neefe (1748-1798) — c) Johann Gottlob Immanuel Breitkopf — d) Franz Peter Schubert (1797-1828)

„Das ist kein volkstümliches Lied, sondern nur Deklamation eines patriotischen Gedankens in gehobener Sprache nach einer absonderlichen gesuchten Versform ohne End- und ohne Stabreim. Die ärmliche Tonweise dazu kann weder dem Künstler noch dem Volkssänger genügen.“ (Böhme, in: Volkstümliche Lieder der Deutschen, 1895)

 

Anmerkungen zu "Ich bin ein deutsches Mädchen"

Text von Klopstock. Zuerst in dessen Oden Hamburg 1771 S 274. Die Melodie in Glucks Oden und Lieder von Klopstock, Dresden, 1790. Zum Singen für Johanna Elisabeth von Winthem geb. Dimpfel (Die Sängerin, für die das Lied bestimmt war, wurde Klopstocks zweite Frau)- zuerst in den Hamburger Unterhaltungen Bd. X, Dezember 1770 – auf diesen Text schrieb Matthias Claudius ein „Seitenstück“: Ich bin ein deutscher Jüngling

"Ich bin ein deutsches Mädchen" in diesen Liederbüchern

.