Dort sinket die Sonne im Westen

Abendlieder | | 1806

Mp3, CDs und Bücher dazu:



CD buch



Dort sinket die Sonne im Westen
umflossen von goldenem Schein
Bald birgt sie sich hinter den Ästen
bald hinter dem blühenden Hain

Die Glocken der Dörfer erschallen
und Schweigen bedeckt die Natur
die Lüfte umwehen mit Milde
erfrischend die blühende Flur

Der Landmann verlässt die Gefilde
und Schweigen bedeckt die Natur
Die Lüfte umwehen mit Milde
erfrischend die blühende Flur

So ruhig, so heiter, so labend —
dies eine erfleh ich von Dir
O Vater – so dämmre mein Abend
so ruhig erschein er einst mir

Text: Ernst Heinrich Schwabe (1806) . Der Text steht zuerst in der von Dolz in Leipzig herausgegebenen Zeitung für die Jugend , 1806. Schwabe war 1787 in Zittau geboren und starb ebenda als Lehrer an der Freischule 1818.
Musik: auf diese Melodie wurde der Text Süßer die Glocken nie klingen geschrieben

in Musikalischer Hausschatz der Deutschen (1842) — Als der Großvater die Großmutter nahm (1885)

..Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch




Region:
Medien: