Liederlexikon: Musikalischer Hausschatz

| | 1843

mp3 anhören CD buch

Fink , G. W. (Hrsg.) Musikalischer Hausschatz der Deutschen. Eine Sammlung von 1000 Liedern und Gesängen mit Singweisen und Klavierbegleitung ,  Halbleder der Zeit – Erstausgabe 1843 Leipzig , 2. Ausgabe 1845 — 4. Auflage 1854 — , 5. Auflage , 1856 – 6. Auflage 1860 ,  – 1862– , 11. Auflage war 1901 (1901 waren es 1100 Lieder)

Aus dem Inhalt: Volkslieder / Jugendlieder / Vaterlands- u. Heimatlieder /Studentenlieder /Soldaten- u. Jägerlieder /Liedertafel – u. Gesellschaftslieder /Romanzen und Balladen /Minnelieder /Lieder zum Preise der Natur /Erbauungslieder /Trauer-, Begräbis- und Trostlieder / Vermischte Lieder




"Musikalischer Hausschatz" im Archiv:

Als ich ein Junggeselle war (Tod von Basel)

Als ich ein jung Geselle war, nahm ich ein steinalt Weib; ich hatt sie kaum drei Tage, Ti-Ta-Tage da hat´s mich schon gereut. Da ging ich auf den Kirchhof und bat den lieben Tod: Ach lieber Tod zu Basel, Bi-Ba-Basel hol mir mein´ Alte fort! Und als ich wieder nach Hause kam, mein Alte war schon tot; ich spannt die

Als ich auf meiner Bleiche

Als ich auf meiner Bleiche ein Stückchen Garn begoß da kam aus dem Gesträuche ein Mädchen atemlos Das sprach: Ach, ach Erbarmen! Steht meinem Vater bei Dort schlug ein Fall dem Armen Das linke Bein entzwei Mitleidig, ach, verweilte Ich keinen Augenblick. Ich lief ihr zu, da eilte Sie ins Gebüsch zurück. Kaum war ich drin, so kamen Zwei Reiter

Es ritten drei Reiter zum Tore hinaus

Es ritten drei Reiter zum Tore hinaus, ade! Feinsliebchen das schaute zum Fenster hinaus, ade! Und wenn es denn soll geschieden sein so reich mir dein goldenes Ringelein! Ade, ade, ade! ja Scheiden und Meiden tut weh! Und der uns scheidet, das ist der Tod, ade! Er scheidet so manches Mündlein rot, ade! Er scheidet so manchen Mann vom Weib.

Mehr zu "Musikalischer Hausschatz"