Der Wächter der blies an den Tag

Der Wächter der blies an den Tag

mp3 anhören"Der Wächter der blies an den Tag" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Der Wächter der blies an den Tag
An einer Zinnen, da erlag
Er bliese an des Tages Schein
„Wo zwei Lieb bei einander sein
Scheiden sich bald!
Es taget vor dem grünen Wald“

„So höre Knab, vernimm mein Sag:
Es ist noch lang nicht lichter Tag
Der Mond scheint durch die Wolken her
Der Wächter schreckt uns beide gern
Das sag ich dir:
Die Mitternacht ist nicht hinfür“

Er schwang sie lieblich an sein Brust
Er lebt nach seines Herzen Lust
Die Zwei schied’n sich bei der Zeit
Der Knab schwang sich über die Heid
Durch den Tau:
„Gesegn dich Gott, mein schöne Frau!“

Das Fräulein schrei vor Leid: „Ade!
Behüt dich Gott vor allem Weh!“
Du bist meines Herzen höchster Trost;
Bedenk, Herzlieb, mein Elend groß
Das ich erduld;
Noch bin ich dir von Herzen hold!“

Was zog er von den Händen sein?
Vom rotem Gold im Fingerlein:
„Seh hin, feins Lieb, hab dirs zur Letz
Damit du dich deins Leids ergetzst
Zu dieser Frist;
Du mir die Allerliebste bist“

Der uns das Liedlein hat gemacht
Der hat gedicht ein ganze Nacht
Ein junger Knab hat großen Preis
Frauen zu dienen war ihm heiß
Mich freut, Herzlieb, dein roter Mund

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort II (Nr. 799)

Text und Mel. in: 68 Lieder. Gedruckt zu Nürnberg. durch Johann vom Berg und Ulrich Newber; 1550, Nr. 55.

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
Liederzeit: (1550)



Anmerkungen zu "Der Wächter der blies an den Tag"

Erklärung:
2, 1 sag, Rede
2, 6 hinfür, mhd. hin vür, vorüber
4,1: schrei, das alte praet. für schrie
5,3: Seh hin, nimm hin, da! das franz. tenez, mhd. se, jetzt noch im Alemannischen
5,3: zur Letz mhd. diu letze, zur Erholung, Labung, wie sie Scheidenden gegeben wird zum Abschied
5,4: Ergetz dich deines Leids, entschädige dich für dein Leid.

"Der Wächter der blies an den Tag" in diesen Liederbüchern

Sehr ähnlicher Text: Ambraser Liederbuch. 1582, Nr. 158. Etwas abweichender Text: „Der Wächter verkündiget uns den Tag“. Ambraser Liederbuch. 1582, Nr. 60 und Heidelberger Handschrift (daher Görres S. 115). Darnach Uhland Nr. 80. Dieselbe Melodie wenig abweichend mit geistlichem Text: „Wacht auf, ihr Christen aus der Ruh“ etc  bei Winnenberg, christliches Reuterlied 1582, Nr. 10. — Der geistliche Wächter s. WK. III, S. 430. Altdeutsches Liederbuch . S. 197.