Liederlexikon: Ambraser Liederbuch

| 1582

Ambraser Liederbuch , darin begriffen sind zweihundertundsechzig allerhand schöne weltliche Lieder … Aufs neue gemehret mit viel schönen Liedern …  1582.

Das nach seinem Auffindungsort benannte „Ambraser Liederbuch“ (1582) enthält die Texte von 262 weltlichen Liedern, meist Liebesliedern, aber auch historischen Liedern und nicht zuletzt von „Innsbruck ich muß dich lassen“ (Nr. 188).  Das Liederbuch entstand im Umkreis des Erzherzogs Ferdinand von Tirol (1529-1595) in dessen Bibliothek es auch stand. Die Urfassung erschien 1578 in Frankfurt (Frankfurter Liederbuch) und wurde 1584 sowie 1599 nachgedruckt . Der aus Hittisau stammende Josef Ritter von Bergmann (er gilt als Begründer einer quellenkritischen und methodisch einwandfreien Vorarlberger Landesgeschichtsschreibung) hatte das Werk 1845 mithilfe des Literarischen Vereines in Stuttgart neu herausgegeben. Von dort weg nahm es seinen Eingang in das Volksliedrepertoire. (scoop.at)


  • Alle Lieder und Beiträge zu Ambraser Liederbuch
    Alle Lieder, Texte und Beiträge zu diesem Eintrag in das Liederlexikon, sofern bereits in das Volksliederarchiv eingearbeitet.