Ambraser Liederbuch von A - Z

8 Lieder - Ambraser Liederbuch

mp3 anhören CD buch

Ach bitterer Winter

Ach bitterer Winter, wie bist du kalt Du hast entlaubet den grünen Wald du hast verblüht die Blümlein auf der Heiden Die bunten Blümlein sind worden fahl entflogen ist uns Frau Nachtigall sie ist entflogen, wird sie wieder singen Sie ist entflogen zu diesem Jahr ein steten Buhlen muß ich han ein steten Buhlen muß ich allzeit haben Text: Ambraser

Liebeskummer | Winterlieder | Liederzeit: | | 1582


Der Reif und auch der kalte Schnee

Der Reif und auch der kalte Schnee der tut uns armen Landsknecht weh wie solln wir uns ernähren wenn wir die Straß nicht reiten mög´n was solln wir dann verzehren So treiben wir aus die Lämmer und auch die Schaf So folgen uns die wacker Mägdlein nach mein graues Roß tut mich zwingen So reiten wir den grünen Wald auf

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1582


Dort hoch auf jenem Berge da geht ein Mühlenrad (1533)

Dort hoch auf jenem Berge da geht ein Mühlerad das mahlet nichts dann Liebe die Nacht bis an den Tag Die Mühle ist zerbrochen die Liebe hat ein End So gsegen dich Gott mein feines Lieb jetz fahr ich ins Elend Ach Scheiden immer Scheiden wer hat dich doch erdacht hast mir mein junges Herze aus Freud in Trauren bracht

Liebeskummer | Liederzeit: | | 1533


Es ist ein Schnee gefallen

Es ist ein Schnee gefallen und es ist noch nit Zeit man wirft mich mit den Ballen der Weg ist mir verschneit Mein Haus hat keinen Giebel es ist mir worden alt zerbrochen sind die Riegel mein Stüblein ist mir kalt Ach Lieb, laß dich´s erbarmen daß ich so elend bin und schließ mich in dein Arme so fährt der

Liebeskummer | Winterlieder | Liederzeit: | 2004


Ich reit einmal zu Braunschweig aus

Ich reit einmal zu Braunschweig aus da sah ein Mägdlein zum Fenster raus mit ihren Äuglein klare ein solchs Brauns Mägdlein mus ich haben es kost gleich was es wölle Sie sah mich uber ein Achsel an sie sprach du bist kein Edelman du bist nit meines gleichen ein Edelmann den mus ich han ein hübschen und ein reichen Brauns

Liebeslieder | Liederzeit: | | 2011


Innsbruck ich muß dich lassen

Innsbruck, ich muß dich lassen Ich fahr dahin mein Straßen Ins fremde Land dahin Mein Freud´ ist mir genommen Die ich nit weiß bekommen Wo ich im Elend bin Groß Leid muß ich jetzt tragen, Daß ich allein tu klagen Dem liebsten Buhlen mein. Ach Lieb, nun laß mich Armen Im Herzen dein erbarmen, Daß ich muß dannen sein Mein Trost

Abschiedslieder | Liebeskummer | Liederzeit: | | 1495


Mein Feinslieb ist von Flandern

Mein Feinslieb ist von Flandern und hat ein´ wankeln Mut Sie gibt ein um den andern das tut die Läng nit gut doch bin ich stets ihr aller Wohlgemut ich wünsch ihr alles Gut´ Mein Feinslieb wollt mich lehren wie ich mich halten sollt. in Züchten und in Ehren führwahr ich bin ihr hold. Hold bin ich ihr, zu ihr steht mein Begier, wollt Gott

Abschiedslieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1700


Ungnad begehr ich nicht von ihr

Ungnad begehr ich nicht von ihrich hoff das mirsolche nimmer werd zugemessenwas möglich ist, bin ich bereitin Lieb und Leiddein nimmer zu vergessen Mein Leben lang, sag ich dir Dankder schön und zart, weiblicher artso freundlich sie, und anders niesie sich erzeiget hatals ihren Ehren ganz wohl ansteht Ehrent reich und wert wird sie genanntund billich erkanntein Kron weiblicher GüteIhr

Liebeskummer | | 2009