Spiel: Eins zwei drei vier Finkenstein


mp3 anhören CD buch

Eins zwei drei vier Finkenstein
alles muß verstochen sein
wer sich nicht verstochen hat
der muß´s sein

Ausführung: Eine Kind steht mit geschlossenen Augen gegen eine Wand oder einen Baum gelehnt. Die anderen Kinder stehen in einer Gruppe und singen. Darauf zählt das einzelne Kind laut bis 10, während dessen die anderen sich verstecken. Jetzt kehrt sich das einzelne Kind um und sucht die Versteckten, welche nach dem Freimale (Wand oder Baum) flüchten. Fortsetzung mit dem abgeklopften Kinde. (nach Kindervolkslieder)

Dieses alte Versteckspiel kennt man heute eher als Eins zwei drei vier Eckstein

Interessant , daß es früher offenbar “verstochen” hieß und nicht “versteckt”. Die Melodie stammt aus dem Siegerland —

nach:  Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897 , dort heißt es “Finkelstein”) –auch in:  Macht auf das Tor (1905) — Kindervolkslieder (1920)


Kinderspiele-Thema: (1905)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: | |



Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Blinde Kuh - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Geschicklichkeitsspiele - Hab verloren meinen Schatz - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Blauer Fingerhut - Gefangene Königstochter - Plumpsack - Ringel Rangel Rosen - Sieben Jahre spinnen - Wenn wir fahren auf der See - Ratespiele und Rätsel - Reise nach Jerusalem - Rollenspiele und Nachahmung - Es kommt ein Mann von Ninive - Im Sommer im Sommer - Wollt ihr wissen - Spiele mit Händen und Füßen - Fingerspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Schlüssel zum Garten - Strassenspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -